1. Wählen Sie einen Modus.

    Drehen Sie das Funktionswählrad auf den gewünschten Modus.

    Funktionswählrad

  2. Legen Sie Einstellungen für die ISO-Automatik fest.

    Machen Sie die gewünschten Einstellungen bezüglich Programmverschiebung (Modus P), Belichtungszeit (Modus S oder M), Blende (Modus A oder M), Belichtungs- und Blitzbelichtungskorrektur, Blitzmodus, Fokusmessfeld, Belichtungsmessung, Autofokus und AF-Messfeldsteuerung, Belichtungsreihen sowie die Einstellungen im Fotoaufnahmemenü, Filmaufnahmemenü und im Menü der Individualfunktionen.

  3. Wählen Sie »Benutzereinstellungen speichern«.

    Drücken Sie die G-Taste zum Anzeigen der Menüs. Markieren Sie »User Settings speichern« im Systemmenü und drücken Sie 2.

    G-Taste

  4. Wählen Sie »Unter U1 speichern« oder »Unter U2 speichern«.

    Markieren Sie »Unter U1 speichern« oder »Unter U2 speichern« und drücken Sie 2.

  5. Speichern Sie die Benutzereinstellungen.

    Markieren Sie »Einstellungen speichern« und drücken Sie J. Damit weisen Sie die in Schritt 1 und 2 gewählten Einstellungen der in Schritt 4 gewählten Position des Funktionswählrads zu.

Benutzereinstellungen

Die folgenden Einstellungen können nicht unter U1 oder U2 gespeichert werden.

Fotoaufnahmemenü:

  • Storage folder
  • Choose image area
  • Manage Picture Control
  • Fernauslösung (ML-L3)
  • Mehrfachbelichtung
  • Intervallaufnahme

Filmaufnahmemenü:

  • Auswahl des Bildfeldes
  • Konfigurationen verwalten
  • Zeitrafferfilm

Menü der Individualfunktionen:

  • a10 (Man. Fokussierring im AF-Modus)
  • d9 (Optischer VR)