Die Anzahl der Aufnahmen oder die Länge der Filmsequenzen, die mit vollständig geladenen Akkus aufgenommen werden können, hängen vom Akkuzustand, der Temperatur, dem Intervall zwischen den Aufnahmen und der Anzeigedauer der Menüs ab. Im Falle von Mignonzellen (Größe AA) hängt das Leistungsvermögen zusätzlich vom Hersteller und von den Lagerungsbedingungen ab; manche Akku-/Batterietypen können nicht benutzt werden. Es folgen Beispielwerte für die Kamera und den optionalen Multifunktionshandgriff MB-D18:

  • Fotos, Aufnahmebetriebsart Einzelbild (CIPA-Standard 1)

    • Ein EN-EL15a Akku 2 (Kamera): Etwa 1840 Aufnahmen
    • Ein EN-EL15a Akku 2 (MB-D18): Etwa 1840 Aufnahmen
    • Ein EN-EL18c Akku 3 (MB-D18): Etwa 3300 Aufnahmen
    • Acht Mignon-Batterien (AA) Alkali-Mangan (MB-D18): Etwa 1740 Aufnahmen
  • Fotos, Aufnahmebetriebsart Serienaufnahme (Nikon-Standard 4)

    • Ein EN-EL15a Akku 2 (Kamera): Etwa 4030 Aufnahmen
    • Ein EN-EL15a Akku 2 (MB-D18): Etwa 4030 Aufnahmen
    • Ein EN-EL18c Akku 3 (MB-D18): Etwa 7700 Aufnahmen
    • Acht Mignon-Batterien (AA) Alkali-Mangan (MB-D18): Etwa 2960 Aufnahmen
  • Videos 5

    • Ein EN-EL15a Akku 2 (Kamera): Etwa 70 Minuten HD-Videofilm
    • Ein EN-EL15a Akku 2 (MB-D18): Etwa 70 Minuten HD-Videofilm
    • Ein EN-EL18c Akku 3 (MB-D18): Etwa 145 Minuten HD-Videofilm
    • Acht Mignon-Batterien (AA) Alkali-Mangan (MB-D18): Etwa 65 Minuten HD-Videofilm

Gemessen bei 23 °C (±2 °C) mit einem Objektiv AF-S NIKKOR 24–120 mm 1:4G ED VR unter den folgenden Testbedingungen: Die Entfernungseinstellung des Objektivs wird einmal von Unendlich bis zur Naheinstellgrenze und zurück verstellt, ein Foto wird bei Standardeinstellungen aufgenommen und dieser Vorgang alle 30 Sekunden wiederholt. Live-View wird nicht verwendet.

Anstelle des Akkutyps EN-EL15a kann auch ein EN-EL15b oder EN-EL15 benutzt werden, wobei mit einem EN-EL15 pro Aufladung manchmal weniger Aufnahmen möglich sind als mit einem EN-EL15b/EN-EL15a.

Ein Ladegerät MH-26a oder MH-26 sowie eine Akkufachabdeckung BL-5 sind erforderlich (beides separat erhältlich). Anstelle des Akkutyps EN-EL18c kann auch ein EN-EL18b, EN-EL18a oder EN-EL18 benutzt werden, wobei mit einem EN-EL18 pro Aufladung weniger Aufnahmen möglich sind als mit einem EN-EL18c/EN-EL18b/EN-EL18a.

Gemessen bei 23 °C (±2 °C) mit einem Objektiv AF-S NIKKOR 70–200 mm 1:2,8E FL ED VR unter den folgenden Testbedingungen: Bildstabilisator ausgeschaltet, Bildqualität JPEG Normal, Bildgröße »L«, Belichtungszeit 1/250 s, Auslöser wird 3 Sekunden lang bis zum ersten Druckpunkt gedrückt und die Entfernungseinstellung dreimal von Unendlich bis zur Naheinstellgrenze und zurück verstellt; anschließend werden sechs Aufnahmen nacheinander aufgenommen und der Monitor für 5 Sekunden eingeschaltet; der Zyklus wird wiederholt, sobald die Standby-Vorlaufzeit abgelaufen ist.

Gemessen bei 23 °C (±2 °C) mit der Kamera auf Standardeinstellungen und einem Objektiv AF-S NIKKOR 24–120 mm 1:4G ED VR unter den Bedingungen, die von der Camera and Imaging Products Association (CIPA) festgelegt wurden. Einzelne Filme können auf mehrere bis zu 4 GB große Dateien verteilt sein und insgesamt 29 Minuten 59 Sekunden lang werden; die Aufnahme endet möglicherweise bevor diese Grenzwerte erreicht werden, wenn die Temperatur der Kamera ansteigt.

Folgende Vorgänge und Verwendungsweisen können relativ viel Strom verbrauchen:

  • Eingeschalteter Monitor
  • Gedrückthalten des Auslösers am ersten Druckpunkt
  • Wiederholter Autofokus-Betrieb
  • Aufnahme von Fotos im NEF-(RAW-) oder TIFF-(RGB)-Format
  • Lange Belichtungszeiten
  • Verwenden der Wi-Fi- (WLAN) und Bluetooth-Funktionen
  • Verwenden der Kamera mit angeschlossenem optionalem Zubehör
  • Verwendung des Bildstabilisators (mit VR-Objektiven)
  • Wiederholtes Ein- und Auszoomen mit einem AF-P-Objektiv

Um die Leistungsfähigkeit des Nikon-Akkus EN-EL15a möglichst lange zu erhalten, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Achten Sie auf saubere Kontakte. Verunreinigte Kontakte können die Akkuleistung verringern.
  • Laden Sie den Akku möglichst erst dann auf, wenn Sie beabsichtigen, ihn in nächster Zeit zu verwenden. Akkus verlieren auch ohne Benutzung mit der Zeit einen Teil ihrer Ladung.