ISO-Empfindlichkeit

Die Lichtempfindlichkeit der Kamera kann entsprechend der verfügbaren Lichtmenge eingestellt werden. Wählen Sie aus Einstellungen, die von ISO 100 bis ISO 51.200 reichen. Für besondere Situationen stehen auch Einstellungen von etwa 0,3 bis 1 EV unter ISO 100 und 0,3 bis 2 EV über ISO 51.200 zur Verfügung. Je höher die ISO-Empfindlichkeit, desto weniger Licht wird für eine Belichtung benötigt, was längere Verschlusszeiten oder kleinere Blenden ermöglicht.

Anpassen der ISO-Empfindlichkeit

Halten Sie die S ( Q )-Taste gedrückt und drehen Sie das hintere Einstellrad.

  • Die ausgewählte Option wird im Display und im Sucher angezeigt.

  • b und alle EFCT- Modi außer j bieten auch eine ISO-Empfindlichkeit von X ([ Auto ]). Wenn X ausgewählt ist, passt die Kamera die ISO-Empfindlichkeit automatisch an.

  • Standardmäßig werden Änderungen in Schritten von 1/3 EV hergestellt. Die Größe der Schritte kann mit der Individualfunktion b1 [EV-Stufen für Belichtungssteuerung ] geändert werden.

Die Option im Fotoaufnahmemenü [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ].

Die ISO-Empfindlichkeit kann auch mit dem Element [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] im Fotoaufnahmemenü angepasst werden.

Hohe ISO-Empfindlichkeiten

Je höher die ISO-Empfindlichkeit, desto weniger Licht wird für eine Belichtung benötigt, was Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglicht und hilft, Unschärfen zu vermeiden, wenn sich das Motiv bewegt. Beachten Sie jedoch, dass das Bild umso wahrscheinlicher durch „Rauschen“ in Form von zufällig verteilten hellen Pixeln, Nebel oder Linien beeinträchtigt wird, je höher die Empfindlichkeit ist.

  • „Rauschen“ kann reduziert werden, indem die Rauschunterdrückung bei hohem ISO aktiviert wird. Die Rauschunterdrückung bei hohem ISO-Wert kann mit den Elementen [ High ISO RM ] in den Foto- und Movie-Aufnahmemenüs aktiviert werden.

Hi 0,3–Hi 2

Eine Einstellung von [ Hi 0,3 ] entspricht einer um etwa 0,3 EV höheren ISO-Empfindlichkeit als ISO 51200 (ISO 64000) und [ Hi 2,0 ] einer um etwa 2 EV höheren ISO-Empfindlichkeit (ISO 204800). Beachten Sie, dass Bilder, die mit diesen Einstellungen aufgenommen wurden, besonders anfällig für „Rauschen“ in Form von zufällig angeordneten hellen Pixeln, Nebel oder Linien sind.

Lo 0,3–Lo 1

Die Einstellungen [ Lo 0,3 ] bis [ Lo 1,0 ] entsprechen ISO-Empfindlichkeiten von 0,3–1 EV unter ISO 100 (entspricht ISO 80–50). Für größere Blenden oder längere Verschlusszeiten bei hellem Licht verwenden. Lichter können überbelichtet werden. In den meisten Fällen werden ISO-Empfindlichkeiten von ISO [ 100 ] oder höher empfohlen.

Automatische Steuerung der ISO-Empfindlichkeit

Die automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung passt die ISO-Empfindlichkeit automatisch an, wenn mit dem vom Benutzer in den Modi P , S , A und M ausgewählten Wert keine optimale Belichtung erzielt werden kann.

Aktivieren der automatischen ISO-Empfindlichkeitssteuerung

  1. Wählen Sie [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] im Fotoaufnahmemenü, markieren Sie [ ISO-Empfindlichkeitsautomatik ] und drücken Sie 2 .
  2. Wählen Sie [ Ein ].
    • Markieren Sie [ Ein ] und drücken Sie J , um die automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung zu aktivieren. Wenn ein Blitz verwendet wird, wird die ISO-Empfindlichkeit entsprechend angepasst.

    • Wenn [ Aus ] ausgewählt ist, bleibt die Empfindlichkeit auf dem vom Benutzer ausgewählten Wert fixiert.

  3. Einstellungen anpassen.

    • Passen Sie die Einstellungen der automatischen ISO-Empfindlichkeitssteuerung an.

      Möglichkeit

      Beschreibung

      [ Maximale Empfindlichkeit ]

      Um zu verhindern, dass die ISO-Empfindlichkeit zu hoch angehoben wird, können Sie eine Obergrenze für die ISO-Empfindlichkeitssteuerung auswählen; Wählen Sie aus Werten von ISO 200 bis Hi 2. Der Mindestwert, der bei Verwendung der ISO-Automatik ausgewählt wird, ist ISO 100.

      [ Maximale Empfindlichkeit mit c ]

      Wählen Sie die maximale ISO-Empfindlichkeit für die Blitzfotografie; Die Optionen reichen von ISO 200 bis Hi 2. Durch Auswahl von [ Wie ohne Blitz ] wird die maximale ISO-Empfindlichkeit für Blitzfotografie auf den Wert eingestellt, der derzeit für [ Maximale Empfindlichkeit ] ausgewählt ist.

      [ Minimale Verschlusszeit ]

      In den Modi P und A greift die automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung nur, wenn die für eine optimale Belichtung erforderliche Verschlusszeit unter diesen Wert fallen würde; Wählen Sie aus Einstellungen von 1 / 4000 s bis 30 s. Wenn [ Auto ] ausgewählt ist, wählt die Kamera die minimale Verschlusszeit basierend auf der Brennweite des Objektivs (nur CPU-Objektive). Beispielsweise wählt die Kamera automatisch kürzere minimale Verschlusszeiten, um Unschärfen zu vermeiden, die durch Kameraverwacklung verursacht werden, wenn ein langes Objektiv angebracht wird.

      • Um die Optionen für die automatische Auswahl der Verschlusszeit anzuzeigen, markieren Sie [ Auto ] und drücken Sie 2 . Die automatische Auswahl der Verschlusszeit kann durch die Auswahl kürzerer oder längerer Minima feinabgestimmt werden. Schnellere Einstellungen können verwendet werden, um Unschärfe beim Fotografieren von sich schnell bewegenden Motiven zu reduzieren.

      • Die Verschlusszeiten können unter das gewählte Minimum fallen, wenn bei der für [ Maximale Empfindlichkeit ] gewählten ISO-Empfindlichkeit keine optimale Belichtung erzielt werden kann.

    • Drücken Sie J , um die Änderungen zu speichern.

Wenn [ Ein ] für [ ISO-Empfindlichkeitsautomatik ] ausgewählt ist, erscheinen ISO AUTO- Anzeigen im Bedienfeld und im Sucher. Wenn diese Anzeigen leuchten (nicht blinken), werden Bilder mit der für [ ISO-Empfindlichkeit ] ausgewählten Empfindlichkeit aufgenommen. Wenn die Empfindlichkeit von dem vom Benutzer ausgewählten Wert geändert wird, blinken die ISO AUTO- Anzeigen und der geänderte Wert wird in den Displays angezeigt.

Automatische Steuerung der ISO-Empfindlichkeit
  • Wenn der aktuell für [ ISO-Empfindlichkeit ] gewählte Wert höher ist als der für [ Maximale Empfindlichkeit ] gewählte Wert, dient der für [ ISO-Empfindlichkeit ] gewählte Wert als Obergrenze für die automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung.

  • Während Blitzlichtaufnahmen wird die Verschlusszeit auf den Bereich durch die für benutzerdefinierte Einstellungen e1 [Blitzsynchronzeit] und e2 [Blitzbelichtungszeit] ausgewählten Werte definiert begrenzt. Wenn der für [ Minimale Verschlusszeit ] ausgewählte Wert nicht in diesem Bereich liegt, wird der für die Individualfunktion e2 [ Blitzverschlusszeit ] ausgewählte Wert zur effektiven minimalen Verschlusszeit.

  • Wenn ein Objektiv ohne CPU ohne Objektivdaten verwendet wird, wird die minimale Verschlusszeit auf 1 / 30 s festgelegt.

  • Wenn ein optionales Blitzgerät angebracht ist, kann die ISO-Empfindlichkeit automatisch erhöht werden, wenn die automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung in Kombination mit Langzeitsynchronisations-Blitzmodi verwendet wird, was möglicherweise verhindert, dass die Kamera lange Verschlusszeiten auswählt ( Verwendung eines On-Camera-Blitzes , Blitzmodi ).

Ein- oder Ausschalten der automatischen ISO-Empfindlichkeitssteuerung

Sie können [ ISO-Automatik ] ein- oder ausschalten, indem Sie die S ( Q )-Taste drücken und das vordere Einstellrad drehen ( Aktivieren der automatischen ISO-Empfindlichkeitssteuerung ).