Verwenden Sie das Element [Fokusverschiebungsaufnahme ] im Fotoaufnahmemenü, um den Fokus automatisch über eine Reihe von Fotos zu variieren. Diese Funktion kann verwendet werden, um Fotos aufzunehmen, die später auf einen Computer kopiert und mit Focus-Stacking-Software von Drittanbietern kombiniert werden können.

Aufnahmeoptionen mit Fokusverschiebung

Möglichkeit

Beschreibung

[ Anfang ]

Fangen Sie an zu schießen. Bei der Aufnahme wird die ausgewählte Anzahl von Aufnahmen gemacht, wobei die Fokusentfernung bei jeder Aufnahme um den ausgewählten Betrag geändert wird.

[ Anzahl der Aufnahmen ]

Wählen Sie die Anzahl der Aufnahmen (maximal 300).

[ Fokusschrittweite ]

Wählen Sie den Betrag, um den sich die Fokusentfernung bei jeder Aufnahme ändert.

[ Pause bis zum nächsten Schuss ]

Die Zeit zwischen den Aufnahmen in Sekunden. Wählen Sie [ 00 ], um Fotos mit bis zu etwa 3 fps aufzunehmen. Um die korrekte Belichtung bei Verwendung eines Blitzes sicherzustellen, wählen Sie ein Intervall, das lang genug ist, damit der Blitz aufgeladen werden kann.

[ Belichtungssperre für das erste Bild ]

Wenn [ Ein ] ausgewählt ist, fixiert die Kamera die Belichtung für alle Bilder mit der Einstellung für das erste Bild.

[ Stille Fotografie ]

Wählen Sie [ Ein ], um den Verschluss stumm zu schalten und die während der Aufnahme erzeugten Vibrationen zu eliminieren.

  • Durch Auswahl von [ Ein ] wird die Kamera nicht vollständig stummgeschaltet. Kamerageräusche können immer noch hörbar sein, beispielsweise während des Autofokus oder der Blendeneinstellung, im letzteren Fall am deutlichsten bei kleineren Blenden (dh höheren Blendenzahlen) als f/5,6.

[ Speicherordner starten ]

Markieren Sie eine der folgenden Optionen und drücken Sie 2 , um sie auszuwählen oder abzuwählen:

  • [ Neuer Ordner ]: Für jede neue Sequenz wird ein neuer Ordner erstellt.

  • [ Dateinummerierung zurücksetzen ]: Die Dateinummerierung wird auf 0001 zurückgesetzt, wenn ein neuer Ordner erstellt wird.

Vor dem Schießen
  • Verwenden Sie ein AF-S- oder AF-P-Objektiv.

  • Wählen Sie einen anderen Freigabemodus als E .

  • Für beste Ergebnisse empfehlen wir, Modus A oder M zu wählen, damit sich die Blende während der Aufnahme nicht ändert. Die Fokusverschiebung ist in den Modi b und EFCT nicht verfügbar.

  • Wir empfehlen, die Blende zwei oder drei Blendenstufen unter dem Maximum zu stoppen.

  • Wir empfehlen, alle Aufnahmen mit der gleichen ISO-Empfindlichkeit zu machen.

  • Machen Sie eine Testaufnahme mit den aktuellen Einstellungen und sehen Sie sich die Ergebnisse an.

  • Wir empfehlen die Verwendung eines Stativs und die Deaktivierung der Linsenvibrationsreduzierung (VR).

  • Um sicherzustellen, dass die Aufnahme nicht unterbrochen wird, verwenden Sie ein optionales Netzteil und einen Stromanschluss oder einen vollständig aufgeladenen Akku.

  • Wenn Sie Fotos mit dem Auge aus dem Sucher aufnehmen und [ Aus ] für [ Leises Fotografieren ] ausgewählt haben, entfernen Sie die Gummi-Augenmuschel und decken Sie den Sucher mit der mitgelieferten Okularabdeckung ab, um zu verhindern, dass Licht durch den Sucher eindringt und die Fotos und die Belichtung beeinträchtigt ( Cover the Viewfinder ) .

Focus-Shift-Fotografie

  1. Drehen Sie den Fokusmoduswähler auf AF.

    Die Fokusverschiebung ist bei Objektiven mit manueller Fokussierung nicht verfügbar.

  2. Fokus.

    • Die Kamera nimmt eine Reihe von Aufnahmen auf, beginnend mit einer ausgewählten Fokusposition und weiter in Richtung Unendlich. Die anfängliche Fokusposition sollte etwas vor dem nächstgelegenen Punkt auf dem Motiv liegen.

    • Bewegen Sie die Kamera nach dem Fokussieren nicht.

  3. Markieren Sie im Fotoaufnahmemenü [Fokusverschiebungsaufnahme ] und drücken Sie 2 .
  4. Passen Sie die Fokusverschiebungseinstellungen an.

    Passen Sie die Fokusverschiebungseinstellungen wie unten beschrieben an.

    • So wählen Sie die Anzahl der Aufnahmen:

      Markieren Sie [ Anzahl Aufnahmen ] und drücken Sie 2 .

      Wählen Sie die Anzahl der Aufnahmen (max. 300) und drücken Sie J .

      • Wir empfehlen, mehr Aufnahmen zu machen, als Sie für nötig halten, und sie während des Focus Stacking zu filtern. Für Aufnahmen von Insekten oder anderen kleinen Objekten können mehr als 100 Aufnahmen erforderlich sein, während nur wenige erforderlich sind, um eine Landschaft von vorne nach hinten mit einem Weitwinkelobjektiv zu fotografieren.

    • So wählen Sie den Betrag aus, um den sich die Fokusentfernung bei jeder Aufnahme ändert :

      Markieren Sie [ Fokusschrittweite ] und drücken Sie 2 .

      Drücken Sie 4 , um die Fokusschrittweite zu verringern, 2 , um sie zu erhöhen. Drücken Sie J um fortzufahren.

      • Ein Wert von 5 oder weniger wird empfohlen, da höhere Einstellungen das Risiko erhöhen, dass einige Bereiche unscharf sind, wenn die Aufnahmen gestapelt werden. Probieren Sie vor der Aufnahme verschiedene Einstellungen aus.

    • So wählen Sie das Intervall zwischen den Aufnahmen :

      Markieren Sie [ Intervall bis zur nächsten Aufnahme ] und drücken Sie 2 .

      Wählen Sie die Anzahl der Sekunden zwischen den Aufnahmen und drücken Sie J .

      • Wählen Sie 00 , um Fotos mit bis zu etwa 3 fps aufzunehmen. Bei Aufnahmen ohne Blitz wird die Einstellung 00 empfohlen; Um die korrekte Belichtung bei Verwendung eines Blitzes sicherzustellen, wählen Sie ein Intervall, das lang genug ist, damit der Blitz aufgeladen werden kann.

    • So aktivieren oder deaktivieren Sie die Belichtungssperre für das erste Bild :

      Markieren Sie [ Erstbildbelichtungssperre ] und drücken Sie 2 .

      Markieren Sie eine Option und drücken Sie J .

      • [ Aus ] wird empfohlen, wenn sich die Beleuchtung und andere Bedingungen während der Aufnahme nicht ändern, [ Ein ] beim Fotografieren von Landschaften und dergleichen bei variabler Beleuchtung.

      • Wenn Sie [ Ein ] auswählen, wird die Belichtung auf den Wert für die erste Aufnahme fixiert, wodurch sichergestellt wird, dass alle Fotos die gleiche Belichtung haben. Große Änderungen der Motivhelligkeit während der Aufnahme können jedoch zu offensichtlichen Belichtungsschwankungen führen. Dies kann durch Auswahl von [ Aus ] behoben werden.

    • So aktivieren oder deaktivieren Sie die stille Fotografie :

      Markieren Sie [ Stille Fotografie ] und drücken Sie 2 .

      Markieren Sie eine Option und drücken Sie J .

      • Wenn [ Ein ] ausgewählt ist, ist das Geräusch des Verschlusses oder des Spiegels nur dann zu hören, wenn der Spiegel zu Beginn und am Ende der Aufnahme angehoben oder abgesenkt wird.

    • Wählen Sie Startordneroptionen :

      Markieren Sie [ Speicherordner starten ] und drücken Sie 2 .

      Markieren Sie Optionen und drücken Sie 2 , um sie auszuwählen oder abzuwählen. Drücken Sie J um fortzufahren.

      • Wählen Sie [ Neuer Ordner ], um einen neuen Ordner für jede neue Sequenz zu erstellen, [ Dateinummerierung zurücksetzen ], um die Dateinummerierung auf 0001 zurückzusetzen, wenn ein neuer Ordner erstellt wird.

  5. Fangen Sie an zu schießen.

    Markieren Sie [ Start ] und drücken Sie J Die Aufnahme beginnt nach ca. 3 s. Die Kamera nimmt im ausgewählten Intervall Fotos auf, beginnend mit der zu Beginn der Aufnahme ausgewählten Fokusentfernung und bei jeder Aufnahme um die ausgewählte Fokusschrittentfernung in Richtung unendlich. Die Aufnahme endet, wenn die ausgewählte Anzahl von Aufnahmen gemacht wurde oder der Fokus unendlich erreicht. Um die Aufnahme zu beenden, bevor alle Aufnahmen gemacht wurden, wählen Sie [ Aus ] für [ Fokusverlagerungsaufnahme ] im Fotoaufnahmemenü oder drücken Sie den Auslöser bis zum ersten Druckpunkt oder drücken Sie zwischen den Aufnahmen J

Focus-Shift-Fotografie
  • Die Verschlusszeit und die zum Aufnehmen des Bildes benötigte Zeit können von Aufnahme zu Aufnahme variieren. Daher kann das Intervall zwischen der Aufzeichnung einer Aufnahme und dem Beginn der nächsten Aufnahme variieren.

  • Unabhängig von der für die Individualfunktion c2 [ Standby-Timer ] gewählten Option läuft der Standby-Timer während der Aufnahme nicht ab.

  • Wenn Sie einen Blitz verwenden, wählen Sie ein längeres Intervall als die zum Aufladen des Blitzes benötigte Zeit. Wenn das Intervall zu kurz ist, wird der Blitz möglicherweise mit weniger als der für eine vollständige Belichtung erforderlichen Leistung ausgelöst.

  • Wenn die Aufnahme mit den aktuellen Einstellungen nicht fortgesetzt werden kann, beispielsweise weil die Verschlusszeit auf A (Bulb) oder % (Zeit) eingestellt ist, wird eine Warnung angezeigt.

  • Das Ändern der Kameraeinstellungen während der Focus-Shift-Fotografie kann dazu führen, dass die Aufnahme beendet wird.

Anpassen der Einstellungen zwischen den Aufnahmen

Aufnahme- und Menüeinstellungen werden zwischen den Aufnahmen angepasst. Beachten Sie jedoch, dass sich der Monitor etwa 2 Sekunden vor der nächsten Aufnahme ausschaltet.

Nahaufnahmen

Da sich die Schärfentiefe bei kurzen Fokusentfernungen verringert, empfehlen wir, beim Fotografieren von Motiven in der Nähe der Kamera kleinere Fokusschritte zu wählen und die Anzahl der Aufnahmen zu erhöhen.

Beim Schießen

Unmittelbar vor jeder während der Focus-Shift-Fotografie aufgenommenen Aufnahme zeigt die Verschlusszeitanzeige im Bedienfeld die Anzahl der verbleibenden Aufnahmen an.

Focus-Shift-Fotografie: Einschränkungen
  • Die Focus-Shift-Fotografie startet nicht, wenn:

    • Die Uhr der Kamera ist nicht eingestellt

    • Ein inkompatibles Objektiv ist angebracht (verwenden Sie nur AF-S- oder AF-P-Objektive)

    • Es ist keine Speicherkarte eingesetzt

  • Focus-Shift-Fotografie kann nicht mit einigen Kamerafunktionen kombiniert werden, darunter:

    • Liveübertragung

    • Filmaufnahme

    • Langzeitbelichtungen (Bulb- oder Zeitfotografie)

    • Der Selbstauslöser

    • Belichtungsreihe

    • Mehrfache Belichtung

    • HDR (High Dynamic Range)

    • Intervall-Timer-Fotografie

    • Filme im Zeitraffer

    • Der negative Digitalisierer

Wenn [ Ein ] für [ Leises Fotografieren ] ausgewählt ist

Durch Auswahl von [ Ein ] für [ Stille Fotografie ] werden einige Kamerafunktionen deaktiviert, darunter:

  • ISO-Empfindlichkeiten von [ Hi 0,3 ] bis [ Hi 2,0 ]

  • Blitzfotografie

  • Belichtungsverzögerungsmodus

  • Rauschunterdrückung bei Langzeitbelichtung

  • Flimmerreduktion