Die Belichtungsreihe variiert automatisch Belichtung, Blitzstärke, Active D-Lighting (ADL) oder Weißabgleich bei jeder Aufnahme leicht, wobei der aktuelle Wert in einer „Reihenreihe“ eingestellt wird. Die Belichtungsreihe kann in Situationen verwendet werden, in denen es schwierig ist, die richtigen Einstellungen zu treffen und keine Zeit bleibt, die Ergebnisse zu überprüfen und die Einstellungen bei jeder Aufnahme anzupassen oder mit verschiedenen Einstellungen für dasselbe Motiv zu experimentieren.

Auto Bracketing-Set

Die Belichtungsreihe wird mit dem Menüpunkt [ Auto-Belichtungsreihe ] > [ Auto-Belichtungsreihe einstellen ] im Fotoaufnahmemenü eingestellt, das die folgenden Optionen enthält:

Möglichkeit

Beschreibung

[ AE & Blitz-Belichtungsreihe ]

Die Kamera variiert Belichtung und Blitzstärke über eine Reihe von Fotos.

[ AE-Belichtungsreihe ]

Die Kamera variiert die Belichtung über eine Reihe von Fotos.

[ Blitzbelichtungsreihe ]

Die Kamera variiert die Blitzstärke über eine Reihe von Fotos.

[ WB-Belichtungsreihe ]

Die Kamera erstellt von jedem Foto mehrere Kopien mit jeweils einem anderen Weißabgleich.

[ ADL-Belichtungsreihe ]

Die Kamera variiert Active D-Lighting (ADL) über eine Reihe von Belichtungen.

Belichtungs- und Blitzbelichtungsreihe

Variieren Sie die Belichtung und/oder Blitzstärke über eine Reihe von Fotos. So führen Sie Belichtungs- und/oder Blitzreihen durch:

Keine Belichtungskorrektur

-1 EV

+1 EV

  1. Wählen Sie die Anzahl der Aufnahmen.

    • Halten Sie die BKT- Taste gedrückt und drehen Sie das Haupt-Einstellrad, um die Anzahl der Aufnahmen in der Belichtungsreihenfolge auszuwählen.

    • Bei anderen Einstellungen als [ 0F ] erscheinen ein Belichtungsreihensymbol und eine Anzeige in der Aufnahmeanzeige und im Bedienfeld.

  2. Wählen Sie einen Belichtungsschritt aus.

    • Halten Sie die BKT- Taste gedrückt und drehen Sie das Nebensteuerrad, um die Belichtungsstufe auszuwählen.

    • Wenn [ 1/3 Schritt ] für die benutzerdefinierte Einstellung b2 [ EV-Schritte für Belichtungssteuerung ] ausgewählt ist, kann die Schrittgröße aus 0,3 ( 1 / 3 ), 0,7 ( 2 / 3 ), 1,0, 2,0 und 3,0 gewählt werden EV. Belichtungsreihenprogramme mit einer Schrittweite von 2,0 oder 3,0 EV bieten maximal 5 Aufnahmen. Wenn in Schritt 1 ein Wert von 7 oder 9 gewählt wurde, wird die Schussanzahl automatisch auf 5 gesetzt.

    • Nachfolgend sind die Belichtungsreihenprogramme mit einer Schrittweite von 0,3 EV aufgeführt.

      Schalttafel

      Belichtungs- und Blitzreihenanzeige

      Anzahl der Aufnahmen

      Klammerreihenfolge

      0F

      0,3

      0

      0

      3F

      0,3

      3

      0/−0,3/+0,3

      5F

      0,3

      5

      0/–0,7/–0,3/+0,3/+0,7

      7F

      0,3

      7

      0/−1.0/−0.7/−0.3/
      +0,3/+0,7/+1,0

      9F

      0,3

      9

      0/−1.3/−1.0/−0.7/−0.3/
      0.3/+0.7/+1.0/+1.3

  3. Fotos machen.
    • Nehmen Sie die Anzahl der Bilder im Belichtungsreihenprogramm auf.

    • Die geänderten Werte für Verschlusszeit und Blende werden im Display angezeigt.

    • Während die Belichtungsreihe aktiv ist, zeigt die Aufnahmeanzeige ein Belichtungsreihensymbol, eine Fortschrittsanzeige für die Belichtungsreihe und die Anzahl der verbleibenden Aufnahmen in der Belichtungsreihenfolge an. Nach jedem Schuss verschwindet ein Segment aus der Anzeige und die Anzahl der verbleibenden Aufnahmen wird um eins reduziert.

      Anzahl Schüsse: 3

      Inkrement: 0.7

      Anzeige nach dem ersten Schuss

    • Das Bedienfeld zeigt ein M Symbol und eine Fortschrittsanzeige für die Belichtungsreihe. Nach jedem Schuss verschwindet ein Segment aus der Anzeige.

      Anzahl Schüsse: 3

      Inkrement: 0.7

      Anzeige nach dem ersten Schuss

    • Belichtungsänderungen aufgrund von Belichtungsreihen werden zu denen mit Belichtungskorrektur hinzugefügt.

Halterungsoptionen

Wenn [ AE & Blitzreihe ] ausgewählt ist, variiert die Kamera sowohl die Belichtung als auch die Blitzstärke. Wählen Sie [ AE-Belichtungsreihe ], um nur die Belichtung zu variieren, [ Blitz-Belichtungsreihe ], um nur die Blitzstärke zu variieren. Beachten Sie, dass Blitzbelichtungsreihen in i-TTL verfügbar sind , und, falls unterstützt, automatische Blende ( q A) Flash - Steuermodi nur ( i-TTL - Blitzsteuerung , Verwendbare Blitzgeräte ).

Belichtungs- und Blitzbelichtungsreihe
  • [ Anzahl der Aufnahmen ] und [ Inkrement ] können auch über das Element [ Auto-Belichtungsreihe ] im Fotoaufnahmemenü ausgewählt werden.

  • Im Serienbildmodus wird die Aufnahme angehalten, nachdem die im Belichtungsreihenprogramm angegebene Anzahl von Aufnahmen gemacht wurde. Die Aufnahme wird fortgesetzt, wenn der Auslöser das nächste Mal gedrückt wird.

  • Wenn die Kamera ausgeschaltet wird, bevor alle Aufnahmen der Serie gemacht wurden, wird die Belichtungsreihe beim Einschalten der Kamera ab der ersten Aufnahme der Serie fortgesetzt.

Belichtungsreihe

Die während der Belichtungsreihe geänderten Einstellungen (Verschlusszeit und/oder Blende) variieren je nach Aufnahmemodus.

Modus

Einstellung

P

Verschlusszeit und Blende 1

S

Blende 1

EIN

Verschlusszeit 1

m

Verschlusszeit 2, 3

  1. Wenn [ EIN ] für [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ Auto-ISO-Empfindlichkeitssteuerung ] im Fotoaufnahmemenü ausgewählt ist, ändert die Kamera automatisch die ISO-Empfindlichkeit für eine optimale Belichtung, wenn die Grenzen des Belichtungssystems der Kamera überschritten werden.

  2. Wenn [ EIN ] für [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ Auto-ISO-Empfindlichkeitssteuerung ] im Fotoaufnahmemenü ausgewählt ist, variiert die Kamera die ISO-Empfindlichkeit.

  3. Verwenden Sie die benutzerdefinierte Einstellung e6 [ Auto-Belichtungsreihe (Modus M) ], um auszuwählen, ob die Kamera sowohl Verschlusszeit als auch Blende oder eine von Verschlusszeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit variiert, wenn [ AUS ] für [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ Auto . ausgewählt ist ISO-Empfindlichkeitssteuerung ] im Fotoaufnahmemenü.

Abbrechen von Belichtungsreihen

Um die Belichtungsreihe abzubrechen, drücken Sie die BKT- Taste und drehen Sie das Haupteinstellrad, bis die Anzahl der Aufnahmen in der Belichtungsreihenfolge null ist ( 0F ). Das zuletzt gültige Programm wird bei der nächsten Aktivierung der Belichtungsreihe wiederhergestellt. Die Belichtungsreihe kann auch durch einen Zwei-Tasten-Reset ( Two-Button Reset ) abgebrochen werden, allerdings wird in diesem Fall das Belichtungsreihenprogramm bei der nächsten Aktivierung der Belichtungsreihe nicht wiederhergestellt.

Weißabgleich-Belichtungsreihe

Die Kamera erstellt von jedem Foto mehrere Kopien mit jeweils einem anderen Weißabgleich. So verwenden Sie die Weißabgleich-Belichtungsreihe:

  1. Wählen Sie die Anzahl der Aufnahmen.

    • Halten Sie die BKT- Taste gedrückt und drehen Sie das Haupt-Einstellrad, um die Anzahl der Aufnahmen in der Belichtungsreihenfolge auszuwählen.

    • Bei anderen Einstellungen als [ 0F ] erscheinen ein Belichtungsreihensymbol und eine Anzeige in der Aufnahmeanzeige und im Bedienfeld.

  2. Wählen Sie einen Weißabgleichschritt aus.

    • Halten Sie die BKT- Taste gedrückt und drehen Sie das Nebensteuerrad, um die Weißabgleich-Schrittweite auszuwählen.

    • Die Schrittweite kann zwischen 1 (1 Schritt), 2 (2 Schritte) oder 3 (3 Schritte) gewählt werden.

    • Jeder Schritt entspricht 5 mired. Höhere „A“-Werte entsprechen einem erhöhten Bernsteinanteil. Höhere „B“-Werte entsprechen erhöhten Blauanteilen.

    • Nachfolgend sind die Belichtungsreihenprogramme mit einer Schrittweite von 1 aufgeführt.

      Schalttafel

      Weißabgleich-Belichtungsreihenanzeige

      Anzahl der Aufnahmen

      Weißabgleichinkrement

      Klammerreihenfolge

      0F

      1

      0

      1

      0

      3F

      1

      3

      1A, 1B

      0/A1/B1

      5F

      1

      5

      1A, 1B

      0/A2/A1/B1/B2

      7F

      1

      7

      1A, 1B

      0/A3/A2/A1/
      B1/B2/B3

      9F

      1

      9

      1A, 1B

      0/A4/A3/A2/A1/
      B1/B2/B3/B4

  3. Fotos machen.
    • Jede Aufnahme wird verarbeitet, um die im Belichtungsreihenprogramm angegebene Anzahl von Kopien zu erstellen, und jede Kopie hat einen anderen Weißabgleich.

    • Änderungen am Weißabgleich werden zu der Weißabgleich-Einstellung hinzugefügt, die mit der Weißabgleich-Feinabstimmung vorgenommen wurde.

    • Wenn die Anzahl der Aufnahmen in der Belichtungsreihe größer ist als die Anzahl der verbleibenden Aufnahmen, wird der Auslöser deaktiviert. Die Aufnahme kann beginnen, wenn eine neue Speicherkarte eingesetzt wird.

Einschränkungen für Weißabgleich-Belichtungsreihen

Weißabgleichsreihen sind bei den Bildqualitätseinstellungen NEF (RAW) oder NEF (RAW) + JPEG nicht verfügbar.

Weißabgleich-Belichtungsreihe
  • [ Anzahl der Aufnahmen ] und [ Inkrement ] können auch über das Element [ Auto-Belichtungsreihe ] im Fotoaufnahmemenü ausgewählt werden.

  • Die Weißabgleichsreihe wirkt sich nur auf die Farbtemperatur aus (die Bernstein-Blau-Achse in der Anzeige zur Feinabstimmung des Weißabgleichs). Auf der Grün-Magenta-Achse werden keine Anpassungen vorgenommen.

  • Wenn die Kamera ausgeschaltet wird, während die Zugriffslampe für die Speicherkarte leuchtet, wird die Kamera erst ausgeschaltet, nachdem alle Fotos in der Serie aufgenommen wurden.

  • Im Selbstauslösermodus wird bei jedem Auslösen des Verschlusses die im Weißabgleich-Belichtungsreihenprogramm angegebene Anzahl von Kopien erstellt, unabhängig von der Option, die für die Individualeinstellung c2 [ Selbstauslöser ] > [ Anzahl der Aufnahmen ] gewählt wurde.

Abbrechen von Belichtungsreihen

Um die Belichtungsreihe abzubrechen, drücken Sie die BKT- Taste und drehen Sie das Haupteinstellrad, bis die Anzahl der Aufnahmen in der Belichtungsreihenfolge null ist ( 0F ). Das zuletzt gültige Programm wird bei der nächsten Aktivierung der Belichtungsreihe wiederhergestellt. Die Belichtungsreihe kann auch durch einen Zwei-Tasten-Reset ( Two-Button Reset ) abgebrochen werden, allerdings wird in diesem Fall das Belichtungsreihenprogramm bei der nächsten Aktivierung der Belichtungsreihe nicht wiederhergestellt.

ADL-Belichtungsreihe

Die Kamera variiert Active D-Lighting (ADL) über eine Reihe von Belichtungen. So verwenden Sie ADL-Belichtungsreihen:

  1. Wählen Sie die Anzahl der Aufnahmen.

    • Halten Sie die BKT- Taste gedrückt und drehen Sie das Haupt-Einstellrad, um die Anzahl der Aufnahmen in der Belichtungsreihenfolge auszuwählen.

    • Bei anderen Einstellungen als [ 0F ] erscheinen ein Belichtungsreihensymbol und eine Anzeige in der Aufnahmeanzeige und im Bedienfeld.

    • Die Anzahl der Aufnahmen bestimmt die Belichtungsreihenfolge:

      Anzahl der Aufnahmen

      Belichtungsreihenfolge

      2

      [ Aus ] → In Schritt 2 ausgewählter Wert

      3

      [ Aus ] → [ Niedrig ] → [ Normal ]

      4

      [ Aus ] → [ Niedrig ] → [ Normal ] → [ Hoch ]

      5

      [ H1 ]

      [ Aus ] → [ Niedrig ] → [ Normal ] → [ Hoch ] → [ Extra hoch 1 ]

      [ H2 ]

      [ Niedrig ] → [ Normal ] → [ Hoch ] → [ Extra hoch 1 ] → [ Extra hoch 2 ]

    • Wenn Sie 5 Aufnahmen ausgewählt haben, können Sie aus den Belichtungsreihen [ H1 ] und [ H2 ] wählen, indem Sie die BKT- Taste gedrückt halten und das Nebensteuerrad drehen.

    • Wenn Sie mehr als zwei Aufnahmen ausgewählt haben, fahren Sie mit Schritt 3 fort.

  2. Wählen Sie die Active D-Lighting-Menge.

    • Halten Sie die BKT- Taste gedrückt und drehen Sie das Nebensteuerrad, um die Active D-Lighting-Einstellung für die zweite Aufnahme auszuwählen, wenn die Anzahl der Aufnahmen in der Belichtungsreihenfolge 2 beträgt.

    • Die Belichtungsreihenfolge variiert mit der Active D-Lighting-Menge wie folgt:

      Betragen

      Belichtungsreihenfolge

      [ L ]

      [ Aus ] → [ Niedrig ]

      [ N ]

      [ Aus ] → [ Normal ]

      [ H ]

      [ Aus ] → [ Hoch ]

      [ H1 ]

      [ Aus ] → [ Extra hoch 1 ]

      [ H2 ]

      [ Aus ] → [ Extra hoch 2 ]

      [ AUTO ]

      [ Aus ] → [ Auto ]

  3. Fotos machen.
    • Nehmen Sie die Anzahl der Bilder im Belichtungsreihenprogramm auf.

    • Während die Belichtungsreihe aktiv ist, zeigt die Aufnahmeanzeige ein ADL-Belichtungsreihensymbol und die Anzahl der verbleibenden Aufnahmen in der Belichtungsreihenfolge an. Nach jedem Schuss wird die Anzahl der verbleibenden Schüsse um eins reduziert.

    • Das Bedienfeld zeigt ein M Symbol und eine Fortschrittsanzeige für die Belichtungsreihe. Nach jedem Schuss verschwindet ein Segment aus der Anzeige.

      Anzahl Schüsse: 3

      Anzeige nach dem ersten Schuss

ADL-Belichtungsreihe
  • [ Anzahl der Aufnahmen ] und [ Betrag ] können auch über das Element [ Auto-Belichtungsreihe ] im Fotoaufnahmemenü ausgewählt werden.

  • Im Serienbildmodus wird die Aufnahme angehalten, nachdem die im Belichtungsreihenprogramm angegebene Anzahl von Aufnahmen gemacht wurde. Die Aufnahme wird fortgesetzt, wenn der Auslöser das nächste Mal gedrückt wird.

  • Wenn die Kamera ausgeschaltet wird, bevor alle Aufnahmen der Serie gemacht wurden, wird die Belichtungsreihe beim Einschalten der Kamera ab der ersten Aufnahme der Serie fortgesetzt.

Abbrechen von Belichtungsreihen

Um die Belichtungsreihe abzubrechen, drücken Sie die BKT- Taste und drehen Sie das Haupteinstellrad, bis die Anzahl der Aufnahmen in der Belichtungsreihenfolge null ist ( 0F ). Das zuletzt gültige Programm wird bei der nächsten Aktivierung der Belichtungsreihe wiederhergestellt. Die Belichtungsreihe kann auch durch einen Zwei-Tasten-Reset ( Two-Button Reset ) abgebrochen werden, allerdings wird in diesem Fall das Belichtungsreihenprogramm bei der nächsten Aktivierung der Belichtungsreihe nicht wiederhergestellt.