Die Fernsteuerung des Blitzes über Funksignale von einer an die Kamera angeschlossenen WR-R11a oder WR-R10 wird als „Radio Advanced Wireless Lighting“ oder „Radio AWL“ bezeichnet. Radio AWL ist mit SB-5000-Blitzgeräten verfügbar.

Herstellen einer drahtlosen Verbindung

Stellen Sie vor der Verwendung von Funk-AWL eine drahtlose Verbindung zwischen dem WR-R11a oder WR-R10 und den Slave-Blitzgeräten her.

Die drahtlose Fernbedienung WR-R10
  • Bei Verwendung des WR-R10 ist ein WR-A10-Adapter erforderlich.

  • Aktualisieren Sie unbedingt die Firmware für die optionale drahtlose Fernbedienung WR-R10 auf Version 3.0 oder höher, bevor Sie Radio AWL verwenden. Informationen zum Durchführen von Firmware-Updates sind auf der Nikon-Website für Ihr Land oder Ihre Region verfügbar.

  1. C : Schließen Sie den WR-R11a/WR-R10 an.

    Weitere Informationen finden Sie in der mit dem WR-R11a/WR-R10 gelieferten Dokumentation.

  2. C : Wählen Sie [ Radio AWL ] für [ Flash control ] > [ Wireless flash options ] im Fotoaufnahmemenü.
  3. C : Wählen Sie einen Kanal für den WR-R11a/WR-R10.

    Stellen Sie den Kanalwähler des WR-R11a/WR-R10 auf den gewünschten Kanal ein.

  4. C : Wählen Sie einen Verbindungsmodus für den WR-R11a/WR-R10.

    Wählen Sie [ Drahtlose Fernbedienungsoptionen (WR) ] > [ Verbindungsmodus ] im Kamera-Setup-Menü und wählen Sie aus den folgenden Optionen:

    Möglichkeit

    Beschreibung

    [ Koppeln ]

    Die Kamera verbindet sich nur mit Geräten, mit denen sie zuvor gekoppelt wurde.

    • Da die Kamera nicht mit Geräten kommuniziert, mit denen sie nicht gekoppelt wurde, kann diese Option verwendet werden, um Signalstörungen durch andere Geräte in der Nähe zu verhindern.

    • Da jedes Gerät separat gekoppelt werden muss, wird PIN jedoch empfohlen, wenn eine Verbindung zu einer großen Anzahl von Geräten hergestellt wird.

    [ PIN ]

    Die Kommunikation wird von allen Geräten mit derselben vierstelligen PIN geteilt.

    • Diese Option ist eine gute Wahl für Aufnahmen mit einer großen Anzahl von entfernten Geräten.

    • Wenn mehrere Kameras mit derselben PIN vorhanden sind, werden die Blitzgeräte ausschließlich von der Kamera gesteuert, die zuerst eine Verbindung herstellt, wodurch verhindert wird, dass alle anderen Kameras eine Verbindung herstellen (die LEDs an den WR-R11a/WR-R10-Einheiten, die mit dem verbunden sind betroffene Kameras blinken).

  5. f : Stellen Sie eine drahtlose Verbindung zwischen dem WR-R11a/WR-R10 und den Slave-Blitzgeräten her.

    • Stellen Sie die Remote-Einheiten auf den Funk-AWL-Remote-Modus ein.

    • Stellen Sie die Fernbedienungen auf den Kanal ein, den Sie in Schritt 3 für die WR-R11a/WR-R10 ausgewählt haben.

    • Koppeln Sie jede der Remote-Einheiten mit der WR-R11a/WR-R10 gemäß der in Schritt 4 ausgewählten Option:

      • [ Pairing ]: Starten Sie das Pairing auf der Fernbedienung und drücken Sie die Pairing-Taste des WR-R11a/WR-R10. Die Kopplung ist abgeschlossen, wenn die LINK-Lämpchen an der WR-R11a/WR-R10 und dem Blitzgerät orange und grün blinken. Sobald eine Verbindung hergestellt ist, leuchtet die LINK-Lampe am Slave-Blitzgerät grün.

      • [ PIN ]: Verwenden Sie die Bedienelemente am Slave-Blitzgerät, um die PIN einzugeben, die Sie im vorherigen Schritt ausgewählt haben. Die Kopplung beginnt mit der Eingabe der PIN. Sobald eine Verbindung hergestellt ist, leuchtet die LINK-Lampe am Slave-Blitzgerät grün.

  6. f : Wiederholen Sie Schritt 5 für die verbleibenden Remote-Einheiten.

  7. f : Vergewissern Sie sich, dass die Blitzbereitschaftslampen aller Blitzgeräte leuchten.

    Bei Funk-AWL leuchtet die Blitzbereitschaftsanzeige in der Kameraaufnahmeanzeige, wenn alle Blitzgeräte bereit sind.

Remote-Blitzgeräte auflisten

Um die Blitzgeräte anzuzeigen, die derzeit mit Funk-AWL gesteuert werden, wählen Sie [ Blitzsteuerung ] > [ Funkfernbedienungs-Blitzinfo ] im Fotoaufnahmemenü der Kamera.

  • Die Kennung (Name des externen Blitzgeräts) für jedes Gerät kann mit den Bedienelementen des Blitzgeräts geändert werden.

    1

    Angeschlossenes Blitzgerät

    2

    Gruppe

    3

    Blitzbereitschaftsanzeige

Wiederverbinden

Solange der Kanal, der Verbindungsmodus und andere Einstellungen gleich bleiben, verbindet sich der WR-R11a/WR-R10 automatisch mit zuvor gekoppelten Blitzgeräten, wenn der Remote-Modus am Blitzgerät ausgewählt wird, und die Schritte 3–6 können ausgelassen werden . Die LINK-Lampe des Blitzgeräts leuchtet grün, wenn eine Verbindung hergestellt ist.

Ferngesteuerte Blitzfotografie

Die Einstellungen werden mit [ Blitzsteuerung ] > [ Ferngesteuerte Blitzsteuerung ] im Fotoaufnahmemenü angepasst. Wählen Sie einen ferngesteuerten Blitzsteuerungsmodus und nehmen Sie Bilder wie unten beschrieben auf.

Gruppenblitz

Wählen Sie dieses Element, wenn Sie die Einstellungen für die Blitzgeräte in jeder Gruppe separat vornehmen möchten.

  1. C : Wählen Sie [ Gruppenblitz] für [Blitzsteuerung ] > [ Ferngesteuerte Blitzsteuerung ].
  2. C : Markieren Sie [Gruppenblitzoptionen] in der Anzeige [ Blitzsteuerung ] und drücken Sie 2 .
  3. C : Wählen Sie einen Blitzsteuerungsmodus und eine Blitzstufe.
    • Wählen Sie einen Blitzsteuermodus und eine Blitzstufe für die Blitzgeräte in jeder Gruppe.

    • Folgende Optionen stehen zur Verfügung:

      Möglichkeit

      Beschreibung

      TTL

      i-TTL-Blitzsteuerung.

      qEIN

      Automatische Blende. Nur mit kompatiblen Blitzgeräten verfügbar.

      M

      Wählen Sie die Blitzstufe manuell.

      ––
      (aus)

      Die Remote-Einheiten feuern nicht. [ Komp. ] kann nicht eingestellt werden.

  4. f : Gruppieren Sie die Slave-Blitzgeräte.

    • Wählen Sie eine Gruppe (A–F) für jedes der Slave-Blitzgeräte.

    • Der Masterblitz kann bis zu 18 Blitzgeräte in beliebiger Kombination steuern.

  5. C / f : Stellen Sie die Aufnahme zusammen und ordnen Sie die Blitzgeräte an.

    • Weitere Informationen finden Sie in der mit den Blitzgeräten gelieferten Dokumentation.

    • Testen Sie die Einheiten und vergewissern Sie sich, dass sie normal funktionieren. Um die Einheiten zu testen, verwenden Sie die Option [ Testblitz ] im i -Menü, die dem Menü mit der Individualfunktion f1 [ i -Menü anpassen ] hinzugefügt werden kann.

  6. C : Machen Sie das Foto.

Flash-Info

Gruppenblitzoptionen können mit dem Element [ Blitzinfo ] im i -Menü angezeigt werden, das dem Menü mit der Individualfunktion f1 [ i -Menü anpassen ] hinzugefügt werden kann.

Schnelle drahtlose Steuerung

Wählen Sie dieses Element, um die relative Balance zwischen den Slave-Blitzgeräten in den Gruppen A und B zu steuern und die Blitzleistung für Gruppe C anzupassen. Die Leistung für Gruppe C wird manuell angepasst.

  1. C : Wählen Sie [ Schnelle drahtlose Steuerung ] für [ Blitzsteuerung ] > [ Ferngesteuerte Blitzsteuerung ].
  2. C : Markieren Sie [ Quick Wireless Control Options ] in der [ Blitzsteuerung ]-Anzeige und drücken Sie 2 .
  3. C : Passen Sie die Schnelleinstellungen für die drahtlose Steuerung an.

    • Wählen Sie das Gleichgewicht zwischen den Gruppen A und B.

    • Passen Sie die Blitzkompensation für die Gruppen A und B an.

    • Einstellungen für Gruppe C anpassen:

      • Wählen Sie [ M ] zum Aktivieren oder [ –– ] zum Deaktivieren der Einheiten in Gruppe C.

      • Wenn [ M ] ausgewählt ist, feuern die Einheiten in Gruppe C am gewählten Ausgang.

  4. f : Gruppieren Sie die Slave-Blitzgeräte.

    • Wählen Sie eine Gruppe (A, B oder C).

    • Der Masterblitz kann bis zu 18 Blitzgeräte in beliebiger Kombination steuern.

  5. C / f : Stellen Sie die Aufnahme zusammen und ordnen Sie die Blitzgeräte an.

    • Weitere Informationen finden Sie in der mit den Blitzgeräten gelieferten Dokumentation.

    • Testen Sie die Einheiten und vergewissern Sie sich, dass sie normal funktionieren. Um die Einheiten zu testen, verwenden Sie die Option [ Testblitz ] im i -Menü, die dem Menü mit der Individualfunktion f1 [ i -Menü anpassen ] hinzugefügt werden kann.

  6. C : Machen Sie das Foto.

Flash-Info

Die Schnelleinstellungen für die drahtlose Steuerung können mit dem Element [ Blitzinfo ] im i -Menü angezeigt werden, das dem Menü mit der Individualfunktion f1 [ i -Menü anpassen ] hinzugefügt werden kann.

Fernwiederholung

Die Blitzgeräte zünden wiederholt, während der Verschluss geöffnet ist, wodurch ein Mehrfachbelichtungseffekt erzeugt wird.

  1. C : Wählen Sie [ Remote Repeating ] für [Blitzsteuerung] > [ Remote Flash Control ] .
  2. C : Markieren Sie [ Remote - Wiederholungsoptionen ] in der Anzeige [ Blitzsteuerung ] und drücken Sie 2 .
  3. C : Passen Sie die Remote-Wiederholungsoptionen an.

    • Stellen Sie „Ausgang“, „Zeiten“ und „Frequenz“ ein.

    • Aktivieren oder deaktivieren Sie ausgewählte Gruppen.

      • Wählen Sie [ EIN ] zum Aktivieren oder [ –– ] zum Deaktivieren der ausgewählten Gruppe.

  4. f : Gruppieren Sie die Slave-Blitzgeräte.

    • Wählen Sie eine Gruppe (A–F) für jedes der Slave-Blitzgeräte.

    • Der Masterblitz kann bis zu 18 Blitzgeräte in beliebiger Kombination steuern.

  5. C / f : Stellen Sie die Aufnahme zusammen und ordnen Sie die Blitzgeräte an.

    • Weitere Informationen finden Sie in der mit den Blitzgeräten gelieferten Dokumentation.

    • Testen Sie die Einheiten und vergewissern Sie sich, dass sie normal funktionieren. Um die Einheiten zu testen, verwenden Sie die Option [ Testblitz ] im i -Menü, die dem Menü mit der Individualfunktion f1 [ i -Menü anpassen ] hinzugefügt werden kann.

  6. C : Machen Sie das Foto.

Flash-Info

Optionen für die Remote-Wiederholung können mit dem Element [ Blitzinfo ] im i -Menü angezeigt werden, das dem Menü mit der Individualfunktion f1 [ i -Menü anpassen ] hinzugefügt werden kann.

Hinzufügen eines Aufsteckblitzgeräts

Funkgesteuerte Blitzgeräte ( Radio AWL ) können mit jedem der folgenden auf dem Zubehörschuh der Kamera montierten Blitzgeräte kombiniert werden:

  • SB-5000: Bevor Sie das Blitzgerät anbringen, stellen Sie es auf den funkgesteuerten Master-Blitzmodus (ein d -Symbol erscheint in der oberen linken Ecke des Displays) und wählen Sie die Gruppen- oder die ferngesteuerte Blitzsteuerung. Sobald das Gerät angeschlossen ist, können die Einstellungen über die Kameramenüs oder mithilfe der Bedienelemente am SB-5000 angepasst werden. Verwenden Sie im Falle der Kameramenüs die Optionen, die unter [ Gruppenblitzoptionen ] > [ Masterblitz ] oder unter [ M ] in der Anzeige [ Fernwiederholungsoptionen ] aufgeführt sind.

  • SB-910, SB-900, SB-800, SB-700, SB-600: Konfigurieren Sie den Blitz für die eigenständige Verwendung. Verwenden Sie die Bedienelemente am Blitzgerät, um die Blitzeinstellungen anzupassen.

  • SB-500, SB-400, SB-300: Befestigen Sie das Gerät an der Kamera. Passen Sie die Einstellungen mit dem Element [ Group flash options ] > [ Master flash ] in den Kameramenüs an.