1. Montieren Sie ein Blitzgerät am Zubehörschuh der Kamera.

    Informationen zur Montage des Geräts an der Kamera finden Sie in der mit jedem Blitzgerät gelieferten Dokumentation.

  2. Schalten Sie die Kamera und das Blitzgerät ein.

    Der Blitz wird aufgeladen; die Blitzbereitschaftsanzeige ( c ) erscheint in der Aufnahmeanzeige, wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist.

  3. Wählen Sie den Flash - Steuerungsmodus ( Flash - Control - Modus ) und Blitzmodus ( Blitzmodi ).

  4. Passen Sie Verschlusszeit und Blende an.

  5. Fotos machen.

Verschlusszeit

Die Verschlusszeit kann bei Verwendung eines optionalen Blitzgeräts wie folgt eingestellt werden:

Aufnahmemodus

Verschlusszeit

P , A

Automatisch von Kamera eingestellt ( 1 / 200 s – 1 / 60 s) *

S

1 / 200 s–30 s

m

1 / 200 s–30 s, Glühbirne , Zeit

  • Die Verschlusszeit kann auf bis zu 30 s eingestellt werden, wenn für den Blitzmodus Slow Sync, Slow Sync auf den hinteren Vorhang oder Slow Sync mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts gewählt ist.

Achtung: Blitzgeräte von Drittanbietern

Die Kamera kann nicht mit Blitzgeräten verwendet werden, die Spannungen über 250 V an die X-Kontakte der Kamera anlegen oder die Kontakte am Zubehörschuh kurzschließen. Die Verwendung solcher Blitzgeräte könnte nicht nur den normalen Betrieb der Kamera beeinträchtigen, sondern auch die Blitzsynchronkreise der Kamera und/oder des Blitzes beschädigen.

i-TTL-Blitzsteuerung

Wenn ein optionales Blitzgerät, das das Nikon Creative Lighting System unterstützt, angebracht und auf TTL eingestellt ist, verwendet die Kamera Monitorvorblitze für eine ausgewogene oder standardmäßige „i-TTL-Aufhellblitz“-Blitzsteuerung. Die i-TTL-Blitzsteuerung ist bei Blitzgeräten, die das Nikon Creative Lighting System nicht unterstützen, nicht verfügbar. Die Kamera unterstützt die folgenden Arten der i-TTL-Blitzsteuerung:

Blitzsteuerung

Beschreibung

i-TTL-Aufhellblitz

Die Kamera verwendet die Blitzsteuerung „i-TTL-Aufhellblitz“ für eine natürliche Balance zwischen dem Hauptmotiv und der Hintergrundbeleuchtung der Umgebung. Nach dem Drücken des Auslösers und unmittelbar vor dem Hauptblitz sendet das Blitzgerät eine Reihe von Monitorvorblitzen, mit denen die Kamera die Blitzleistung optimiert, um ein Gleichgewicht zwischen Hauptmotiv und Umgebungslicht zu erzielen.

Standard-i-TTL-Aufhellblitz

Die Blitzleistung wird angepasst, um die Beleuchtung im Bild auf ein Standardniveau zu bringen; die Helligkeit des Hintergrunds wird nicht berücksichtigt. Empfohlen für Aufnahmen, bei denen das Hauptmotiv auf Kosten von Hintergrunddetails hervorgehoben wird, oder wenn eine Belichtungskorrektur verwendet wird.

  • Standard-i-TTL-Aufhellblitz wird automatisch aktiviert, wenn [ Spotmessung ] ausgewählt wird.

Das Sync-Terminal

Ein Sync-Kabel kann bei Bedarf an den Sync-Anschluss (der mit einer JIS-B-Sicherungsmutter ausgestattet ist) angeschlossen werden. Schließen Sie kein anderes Blitzgerät über ein Synchronisationskabel an, wenn Sie Blitzaufnahmen mit Blitzsynchronisation auf den hinteren Vorhang mit einem am Kamerazubehörschuh angebrachten Blitzgerät durchführen.