Im Netzwerkmenü wurde der Menüpunkt [Optionen für ATOMOS AirGlu BT] ergänzt. Dieser dient für drahtlose Verbindungen via Bluetooth zwischen der Kamera und dem Zubehör Atomos UltraSync BLUE AirGlu.

  • Das Gerät UltraSync BLUE kann für drahtlose Verbindungen mit bis zu sechs kompatiblen Kameras oder Audiorekordern eingesetzt werden. Die Timecodes werden vom UltraSync BLUE zwecks Timecode-Synchronisation an die verbundenen Geräte übertragen, die sogar von unterschiedlichen Herstellern stammen dürfen.

    Menüpunkt

    Beschreibung

    [Verbinden mit ATOMOS AirGlu BT]

    Stellt eine Bluetooth-Verbindung mit einem zuvor gekoppelten UltraSync BLUE her.

    [Pair.-Info f. ATOMOS AirGlu BT speich.]

    Koppelt die Kamera mit dem UltraSync BLUE (Pairing).

    • Der Kameraname erscheint auf dem Kameramonitor.

    • Benutzen Sie die Bedienelemente des UltraSync BLUE zum Koppeln mit der Kamera. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Anleitung des UltraSync BLUE.

    [Pair.-Info f. ATOMOS AirGlu BT lösch.]

    Beendet die drahtlose Verbindung zwischen der Kamera und dem UltraSync BLUE.

    [Kamera]

    Wählen Sie den Namen, unter dem die Kamera auf dem UltraSync BLUE aufgelistet wird.

  • Nach dem Herstellen der drahtlosen Verbindung zum UltraSync BLUE wählen Sie [Ein] oder [Ein (mit HDMI-Ausgabe)] für [Timecode] > [Timecode aufnehmen] im Videoaufnahmemenü, um den Timecode-Empfang zu starten. In der Aufnahmeanzeige der Kamera werden die gleichen Timecode-Werte angezeigt wie beim UltraSync BLUE.

  • Falls keine Timecodes empfangen werden, ist in der Aufnahmeanzeige »--:--:--:--« zu sehen (oder »00:00:00:00«, wenn ein externes Gerät via HDMI angeschlossen ist). Es wird kein Timecode aufgezeichnet, wenn in diesem Zustand mit der Videofilmaufnahme begonnen wird.

Beim Verwenden des UltraSync BLUE beachten
  • Wenn [H.264 8 Bit (MP4)] für [Video-Dateityp] im Videoaufnahmemenü eingestellt ist, wird kein Timecode aufgezeichnet.

  • Das UltraSync BLUE ermöglicht die Wahl der Bildrate. Falls der Wert nicht zur Einstellung an der Kamera passt, wird kein Timecode aufgezeichnet oder via HDMI ausgegeben. Stimmen Sie die Bildrate des UltraSync BLUE folgendermaßen auf die Bildrate der Videoaufnahme ab:

    Bildrate der Videoaufnahme

    Bildrate des UltraSync BLUE

    120p, 60p, 30p

    29.97 fps, 29.97 fps DF

    100p, 50p, 25p

    25 fps

    24p

    23.98 fps

    • Wählen Sie »29.97 fps DF« für Drop-Frame-Aufnahmen.

    • Informationen über das Wählen einer Bildrate finden Sie in der Anleitung des UltraSync BLUE.

  • Die für [Timecode] > [Zählmethode], [Timecode-Signalquelle] und [Drop-Frame] im Videoaufnahmemenü gewählten Optionen lassen sich nicht verändern, solange die Kamera drahtlos mit dem UltraSync BLUE verbunden ist.

  • Falls die Kamera während der Videofilmaufnahme die drahtlose Verbindung zum UltraSync BLUE verliert, nimmt sie weiterhin bis zum Ende der Aufnahme mit Timecode auf, obwohl die Timecode-Anzeige in der Aufnahmeanzeige etwa 60 s nach dem Verbindungsabbruch auf »--:--:--:--« wechselt. Der Timecode erscheint wieder, sobald die drahtlose Verbindung zum UltraSync BLUE wieder besteht.

  • Die drahtlose Verbindung zum UltraSync BLUE endet, wenn die Kamera abgeschaltet wird oder in den Standby geht. Wir empfehlen, [Unbegrenzt] für Individualfunktion c3 [Ausschaltverzögerung] > [Standby-Vorlaufzeit] einzustellen.