Die Protokollaufzeichnung verwendet Lichtwerte, die über eine Protokollfunktion digitalisiert werden. Um die Protokollaufzeichnung mit der einzigartigen „N-Log“-Protokollfunktion von Nikon zu aktivieren, wählen Sie [ ProRes 422 HQ 10-bit (MOV) ] oder [ H.265 10-bit (MOV) ] für [ Video file type ] im Videoaufzeichnungsmenü und wählen Sie [ N-Log ] als Tonmodus. Wählen Sie N-Log, um Details in Lichtern und Schatten beizubehalten und übersättigte Farben beim Aufnehmen von Videos zu vermeiden.

  • n erscheint in der Aufnahmeanzeige.

  • Die N-Log-Aufzeichnung ist für Filmmaterial gedacht, das in der Postproduktion mit Color Grading verarbeitet wird. Color Grading kann verwendet werden, um mehrere Effekte aus einer einzigen Sequenz zu erzielen, indem sie auf unterschiedliche Weise verarbeitet wird.

  • Für die Farbkorrektur ist kompatible Software von Drittanbietern erforderlich.

  • Die Anwendung von N-Log 3D-LUTs während der Farbkorrektur erzeugt ein Video, das auf Monitoren, die mit Rec. 709.

Vorsichtsmaßnahmen: N-Log-Video
  • Der niedrigste verfügbare Wert für den Menüpunkt [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ Maximale Empfindlichkeit ] im Videoaufnahmemenü ist ISO 1600.

  • Der niedrigste verfügbare Wert für den Menüpunkt [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ ISO-Empfindlichkeit (Modus M) ] im Videoaufnahmemenü ist ISO 800.

  • ISO-Empfindlichkeiten von Hi 0.3 bis Hi 2.0 sind nicht verfügbar.

  • [ Picture Control einstellen ] und [ Hohe ISO NR ] sind im Videoaufnahmemenü nicht verfügbar.

  • Das Element [ Active D-Lighting ] im Videoaufnahmemenü ist auf [ Aus ] eingestellt und kann nicht geändert werden.

  • Die Anzeige im Monitor kann flimmern oder körnig erscheinen.

  • Die Kamera hat möglicherweise Probleme beim Fokussieren mit dem Autofokus, dies weist jedoch nicht auf eine Fehlfunktion hin.

Ansichtshilfe

Möglicherweise stellen Sie fest, dass der Vorschau in der Aufnahmeanzeige während der N-Log-Aufnahme der Kontrast fehlt. Die Auswahl von [ EIN ] für die benutzerdefinierte Einstellung g8 [ Ansichtsassistent ] vereinfacht die Farben für einen verbesserten Kontrast.

  • p erscheint in der Aufnahmeanzeige.

  • Farben im tatsächlich aufgenommenen Filmmaterial sind davon nicht betroffen.

  • Der Kontrast wird auch verbessert, wenn N-Log-Filmmaterial auf der Kamera angezeigt wird.