Verwenden Sie [ Videodateityp ] im Videoaufnahmemenü , um den Videodateityp auszuwählen.

  • Sie haben die Wahl zwischen den Formaten NEV, MOV und MP4.

Möglichkeit

Beschreibung

YCbCr/Bayer

[ N-RAW 12-Bit (NEV) ]

Bei dieser Option wird davon ausgegangen, dass das Filmmaterial später einer RAW-Verarbeitung und -Bearbeitung mit einem professionellen Hochleistungs-Computersystem unterzogen wird, wie es normalerweise für die Bearbeitung von Videos verwendet wird ( RAW-Video ).

  • Die Kamera zeichnet gleichzeitig ein H.264-8-Bit-MP4-Video (Proxy-Video) mit einer Bildgröße von 1920 × 1080 zur Wiedergabe auf der Kamera auf.

  • Sie haben die Wahl zwischen zwei Tonmodi: [ SDR ] und [ N‑Log ].

  • Die Qualität kann mit dem Element [ Videoqualität (N‑RAW) ] im Videoaufnahmemenü angepasst werden.

  • Audio wird im linearen PCM-Format aufgezeichnet.

Bayer

[ ProRes RAW HQ 12-Bit (MOV) ]

Bei dieser Option wird davon ausgegangen, dass das Filmmaterial später einer RAW-Verarbeitung und -Bearbeitung mit einem professionellen Hochleistungs-Computersystem unterzogen wird, wie es normalerweise für die Bearbeitung von Videos verwendet wird ( RAW-Video ).

  • Die Kamera zeichnet gleichzeitig ein H.264-8-Bit-MP4-Video (Proxy-Video) mit einer Bildgröße von 1920 × 1080 zur Wiedergabe auf der Kamera auf.

  • Sie haben die Wahl zwischen zwei Tonmodi: [ SDR ] und [ N‑Log ].

  • Audio wird im linearen PCM-Format aufgezeichnet.

Bayer

[ ProRes 422 HQ 10-Bit (MOV) ]

Wählen Sie Filmmaterial, das für die Bearbeitung der Postproduktion bestimmt ist.

  • Sie haben die Wahl zwischen zwei Tonmodi: [ SDR ] und [ N‑Log ].

  • Das Filmmaterial wird mit All-I-Intra-Frame-Komprimierung aufgezeichnet.

  • Audio wird im linearen PCM-Format aufgezeichnet.

YCbCr (4:2:2)

[ H.265 10-Bit (MOV) ]

Bei dieser Option wird davon ausgegangen, dass das Filmmaterial später mit einem professionellen Hochleistungscomputersystem bearbeitet wird, wie es normalerweise für die Videobearbeitung verwendet wird.

  • Sie haben die Wahl zwischen drei Tonmodi: [ SDR ], [ HLG ] und [ N-Log ].

  • Das Filmmaterial wird mit langer GOP-Interframe-Komprimierung aufgezeichnet.

  • Audio wird im linearen PCM-Format aufgezeichnet.

YCbCr (4:2:0)

[ H.265 8-Bit (MOV) ]

Dieses Format bietet eine hervorragende Komprimierung.

  • Das Filmmaterial wird mit langer GOP-Interframe-Komprimierung aufgezeichnet.

  • Audio wird im linearen PCM-Format aufgezeichnet.

[ H.264 8-Bit (MP4) ]

Ein weithin unterstützter Dateityp.

  • Das Filmmaterial wird mit langer GOP-Interframe-Komprimierung aufgezeichnet.

  • Audio wird im AAC-Format aufgenommen.

Tonmodus

Um den Tonmodus auszuwählen, markieren Sie [ N-RAW 12-Bit (NEV) ], [ ProRes RAW HQ 12-Bit (MOV) ], [ ProRes 422 HQ 10-Bit (MOV) ] oder [ H.265 10‑ bit (MOV) ] und drücken Sie 2 .

  • Videos, die mit [ H.265 8-Bit (MOV) ] und [ H.264 8-Bit (MP4) ] aufgenommen wurden, verwenden [ SDR ]; Tonmodusauswahl ist nicht verfügbar.

Möglichkeit

Beschreibung

[ SZR ]

Dieser Modus unterstützt einen normalen Helligkeitsbereich (Dynamikbereich).

[ HLG ]

Dieser Modus unterstützt HDR (High Dynamic Range; Aufzeichnung von HLG-Video ). Es hat einen größeren Dynamikbereich als SDR.

  • Es ist nur verfügbar, wenn [ H.265 10-Bit (MOV) ] für [ Videodateityp ] ausgewählt ist.

[ N-Protokoll ]

Dieser Modus verwendet die einzigartige logarithmische Kurve von Nikon. Wählen Sie für Bilder mit einem großen Dynamikbereich. 3D-LUTs zur Verwendung mit N-Log-Kurven können nach der Produktion für Bilder angewendet werden, die auf Monitoren, die Rec unterstützen, schön angezeigt werden. 709 ( N-Log-Video aufzeichnen ).

Farbraum

Die Farbräume für Videos, die mit [ H.265 10-Bit (MOV) ], [ H.265 8-Bit (MOV) ] oder [ H.264 8-Bit (MP4) ] aufgenommen wurden, ausgewählt für [ Videodateityp ] sind wie folgt:

  • [ SDR ]: BT.709

  • [ HLG ]: BT.2100

  • [ N-Protokoll ]: BT.2020