Auswählen eines Release-Modus

Um den Vorgang auszuwählen, der ausgeführt wird, wenn der Auslöser ganz heruntergedrückt wird, halten Sie die Auslösesperre des Auslösemodus-Wahlrads gedrückt und drehen Sie das Auslösemodus-Wahlrad.

  • Halten Sie an, wenn der Zeiger auf die gewünschte Einstellung ausgerichtet ist.

Modus

Beschreibung

U

Einzelrahmen

Die Kamera nimmt bei jedem Drücken des Auslösers ein Foto auf.

V

Kontinuierliche niedrige Geschwindigkeit

Die Kamera nimmt Fotos mit einer ausgewählten Rate auf, während der Auslöser gedrückt wird.

  • Wählen Sie aus Raten von 10 bis 1 fps. Um die Bildrate auszuwählen, halten Sie die c -Taste gedrückt und drehen Sie ein Einstellrad.

W

Kontinuierliche Highspeed

Die Kamera nimmt Fotos mit einer ausgewählten Rate auf, während der Auslöser gedrückt wird. Verwenden Sie für aktive Themen.

  • Wählen Sie aus Raten von 20 bis 10 fps. Um die Bildrate auszuwählen, halten Sie die c -Taste gedrückt und drehen Sie ein Einstellrad.

E

Selbstauslöser

Nehmen Sie Bilder mit dem Selbstauslöser auf ( Verwenden des Selbstauslösers ( E ) ).

c

Auswahl des Schnellfreigabemodus

Halten Sie die c -Taste gedrückt und drehen Sie das hintere Einstellrad, um den Auslösemodus auszuwählen ( Quick Release-Mode Selection ).

  • Die Schnellauslösemodus-Auswahl kann verwendet werden, um Hochgeschwindigkeits-Bildaufnahmemodi mit Bildraten von 30 oder 120 fps auszuwählen (High-Speed Frame Capture (C30/C120) ).

Frame-Advance-Rate
  • Die Bildfrequenzen für Serienaufnahmen mit niedriger Geschwindigkeit und Serienaufnahmen mit hoher Geschwindigkeit können auch mit der Individualfunktion d1 [ Serienbildgeschwindigkeit ] ausgewählt werden.

  • Die tatsächliche Bildrate bei Auswahl einer Bildvorschubrate von 8 fps im kontinuierlichen Low-Speed-Modus beträgt 7,5 fps.

  • Die oben angegebenen Werte für die Bildwiederholrate gehen von einem Fokusmodus von AF-C , Aufnahmemodus M , einer Verschlusszeit von 1 / 250 s oder kürzer und Standardwerten für alle anderen Einstellungen aus. Frame-Fortschrittsraten können sich verlangsamen:

    • beim Fotografieren mit Blitz,

    • im stillen Modus,

    • wenn Flimmern erkannt wird und im Fotoaufnahmemenü [ AN ] für [ Fotoflimmernreduzierung ] ausgewählt ist,

    • wenn die Blende auf eine sehr hohe Blendenzahl abgeblendet wird, oder

    • bei langen Verschlusszeiten.

  • Wenn [ ON ] für [ Photo Flimmer Reduction ] im Fotoaufnahmemenü ( Photo Flicker Reduction ) ausgewählt ist, wird die Aufnahmeanzeige während der Burst-Fotografie kurz dunkel.

Vorsicht: Burst-Fotografie
  • Je nach Aufnahmebedingungen und Speicherkartenleistung kann die Speicherkarten-Zugriffslampe zwischen einigen zehn Sekunden und etwa einer Minute aufleuchten. Entfernen Sie die Speicherkarte nicht, während die Speicherkarten-Zugriffslampe leuchtet. Es könnten nicht nur nicht aufgenommene Bilder verloren gehen, sondern auch die Kamera oder Speicherkarte beschädigt werden.

  • Bei längeren Verschlusszeiten als 1/250 s wird die Aufnahmeanzeige während der Serienaufnahme nicht in Echtzeit aktualisiert. Um Ihr Motiv während der Aufnahme zu verfolgen, wählen Sie kürzere Verschlusszeiten als 1 / 250 s.

  • Wenn die Kamera ausgeschaltet wird, während die Speicherkarten-Zugriffslampe leuchtet, schaltet sie sich nicht aus, bis alle Bilder im Puffer aufgezeichnet wurden.

  • Wenn der Akku erschöpft ist, während noch Bilder im Puffer verbleiben, wird der Auslöser deaktiviert und die Bilder auf die Speicherkarte übertragen.

Der Gedächtnispuffer
  • Während der Auslöser bis zum ersten Druckpunkt gedrückt wird, zeigt die Bildzähleranzeige die Anzahl der Bilder an, die im Pufferspeicher gespeichert werden können.

  • Wenn der Puffer voll ist, zeigt das Display r000 und die Bildrate sinkt.

  • Die angezeigte Zahl ist ungefähr. Die tatsächliche Anzahl der Fotos, die im Pufferspeicher gespeichert werden können, variiert je nach Kameraeinstellungen und Aufnahmebedingungen.

Quick-Release-Modus-Auswahl

Wenn das Aufnahmemodus-Wahlrad auf c gedreht ist, können Sie einen Aufnahmemodus auswählen, indem Sie die c -Taste gedrückt halten und das hintere Einstellrad drehen.

  • Die Einstellungen für den ausgewählten Modus können angepasst werden, indem Sie die c -Taste gedrückt halten und das vordere Einstellrad drehen.

Hochgeschwindigkeits-Frame-Erfassung (C30/C120)

Stellen Sie für Hochgeschwindigkeits-Serienbildaufnahmen mit Bildraten von 30 oder 120 fps das Auslösemodus-Wahlrad auf c und halten Sie dann die c -Taste gedrückt und drehen Sie das hintere Einstellrad, um [ C30 ] oder [ C120 ] auszuwählen.

  • Die maximale Länge für Bursts, die in diesen Modi aufgenommen werden, beträgt ungefähr vier Sekunden.

  • Die aufgenommenen Fotos können auch die letzten Bilder von Einzelbildern enthalten, die gepuffert wurden, während der Auslöser bis zum ersten Druckpunkt gedrückt wurde („Pre-Release Capture“); Verwenden Sie die benutzerdefinierte Einstellung d4 [ C30/C120-Optionen ], um auszuwählen, wie viel Puffer gespeichert werden soll. Sie können auch die Dauer der Aufnahme begrenzen, nachdem der Auslöser vollständig heruntergedrückt wurde ( d4: C30/C120-Optionen ).

  • Fotos können mit den folgenden Einstellungen aufgenommen werden:

    Möglichkeit

    C30

    C120

    Verschlusszeit

    1/32000 bis 1/60 s

    1/32000 bis 1/125 s

    [ Bildbereich ]

    [ FX (36×24) ] oder [ DX (24×16) ]

    Nur [ FX (36×24) ].

    [ Bildqualität ]

    Nur [ JPEG normal ].

    [ Bildgröße ]

    Nur [ Groß ]

    Nur [ Klein ].

  • Die Obergrenze für die ISO-Empfindlichkeit liegt bei ISO 25600, auch wenn höhere Werte (Hi 0,3 bis Hi 2,0) gewählt werden.

  • Bilder werden im JPEG-Format aufgezeichnet.

  • Die Belichtungskorrektur ist auf Werte zwischen −3 und +3 EV beschränkt, obwohl Einstellungen zwischen −5 und +5 EV ausgewählt werden können.

  • Wenn ein DX-Objektiv angebracht ist und [ C120 ] ausgewählt ist, ändert sich der Auslösemodus auf [ C30 ] und der Bildbereich wird auf [ DX (24×16) ] fixiert.

  • Der Touch-Auslöser kann jeweils nur zum Aufnehmen eines Bildes verwendet werden. Verwenden Sie den Auslöser für die Hochgeschwindigkeits-Einzelbildaufnahme.

Hochgeschwindigkeits-Frame-Erfassung: Einschränkungen

Die Hochgeschwindigkeits-Bildaufnahme kann nicht mit einigen Kamerafunktionen kombiniert werden, darunter:

  • flexibles Programm,

  • Reduzierung von Fotoflimmern,

  • Blitzfotografie,

  • Klammern,

  • Mehrfachbelichtungen,

  • HDR-Overlay,

  • Intervall-Timer-Fotografie,

  • Zeitraffer-Videoaufnahme und

  • Fokusverschiebung.

Hochgeschwindigkeits-Frame-Erfassung

Speicherkarten mit hoher Schreibgeschwindigkeit werden empfohlen ( Approved Memory Cards ).

Verwenden des Selbstauslösers ( E )

Wenn Sie im Selbstauslösermodus den Auslöser ganz durchdrücken, wird ein Timer gestartet, und nach Ablauf des Timers wird ein Foto aufgenommen.

  1. Drehen Sie das Auslösemodus-Einstellrad auf E (Selbstauslösermodus).

    Halten Sie das Freigabemodus-Einstellrad zum Entriegeln gedrückt und drehen Sie das Freigabemodus-Einstellrad auf E .

  2. Rahmen Sie das Foto ein und fokussieren Sie es.

    Der Timer startet nicht, wenn der Verschluss nicht ausgelöst werden kann, was beispielsweise der Fall sein kann, wenn die Kamera nicht fokussieren kann, wenn AF-S als Fokusmodus ausgewählt ist.

  3. Starten Sie den Timer.

    • Drücken Sie den Auslöser ganz herunter, um den Timer zu starten; Die Selbstauslöserlampe beginnt zu blinken. Die Lampe hört zwei Sekunden vor Ablauf des Timers auf zu blinken.

    • Um den Selbstauslöser vor der Aufnahme eines Fotos auszuschalten, drehen Sie das Auslösemodus-Einstellrad auf eine andere Einstellung.

    • Die Timer-Dauer, die Anzahl der gemachten Aufnahmen und das Intervall zwischen den Aufnahmen können mit der Individualfunktion c2 [ Selbstauslöser ] ausgewählt werden.

Einstellen des Timers

Um die Timer-Dauer auszuwählen, halten Sie die c -Taste gedrückt und drehen Sie ein Einstellrad.