Die integrierte Positionsdateneinheit zeichnet die aktuelle Breite, Länge und Höhe der Kamera zusammen mit der aktuellen Uhrzeit (koordinierte Weltzeit oder UTC) auf. In Bilder eingebettete Positionsdaten können auf der Positionsdatenseite der Wiedergabefoto- Infoanzeige ( Positionsdaten ) angezeigt werden.

Standortdatenoptionen

Markieren Sie zum Aktivieren oder Deaktivieren der Standortdatenfunktion oder zum Anpassen der Standortdateneinstellungen [ Standortdaten (integriert) ] im Setup- Menü und drücken Sie 2 .

Möglichkeit

Beschreibung

[ Standortdaten aufzeichnen ]

Wählen Sie [ EIN ], um die Positionsdatenfunktion zu aktivieren.

[ Standby-Timer ]

Wenn [ EIN ] ausgewählt wird, während [ Positionsdaten aufzeichnen ] auf [ EIN ] eingestellt ist, läuft der Standby-Timer ab, wenn für den mit der Individualfunktion c3 [ Abschaltverzögerung ] > [ Standby-Timer ] gewählten Zeitraum keine Bedienung erfolgt. Wählen Sie diese Option, um die Belastung des Akkus zu reduzieren.

[ Uhr vom Satelliten einstellen ]

Wählen Sie [ EIN ], um die Uhr der Kamera mit der von der Positionsdatenfunktion gemeldeten Zeit zu synchronisieren.

[ Protokoll erstellen ]

Zeichnen Sie ein Streckenprotokoll auf.

  • [ Log location data ]: Die Kamera zeichnet Positionsdaten in dem Intervall auf, das mit [ Log interval ] für die unter [ Log length ] ausgewählte Zeit ausgewählt wurde. Um das Protokoll zu beenden, anzuhalten oder fortzusetzen, markieren Sie [ Protokoll erstellen ] und drücken Sie 2 .

  • [ Protokollintervall ]: Wählen Sie aus, wie oft die Kamera ihren aktuellen Standort protokolliert.

  • [ Protokolllänge ]: Wählen Sie aus, wie lange die Protokollierung fortgesetzt wird.

[ Protokollliste ]

Streckenprotokolle nach Datum auflisten.

  • Wenn am selben Tag mehrere Protokolle aufgezeichnet wurden, erscheint nach dem Datum eine Kennung.

  • Die Kamera kann bis zu 100 Streckenaufzeichnungen speichern.

  • Um ein Protokoll zu löschen, markieren Sie es und drücken Sie O ( Q ).

[ Position ]

Zeigen Sie Breitengrad, Längengrad, Höhe und koordinierte Weltzeit (UTC) an, die aktuell von der integrierten Standortdateneinheit gemeldet werden. UTC-Daten werden von der eingebauten Ortungsdateneinheit unabhängig von der Kamerauhr bereitgestellt.

Die Satellitensignalanzeige

Die Signalstärke wird durch ein o -Symbol in der Aufnahmeanzeige angezeigt.

  • o (statisch) : Die Kamera zeichnet die aktuelle Breite, Länge und Höhe auf.

  • o (blinkend) : Die Kamera kann ihren Standort nicht anhand des Satellitensignals bestimmen; Standortdaten werden nicht aufgezeichnet. Warten Sie, bis das Symbol o aufhört zu blinken.

Vorsicht: Standortdaten
  • Durch Ausschalten der Kamera wird die Positionsdatenfunktion nicht deaktiviert. Die Standortdatenfunktion kann durch Auswahl von [ AUS ] für [ Standortdaten (eingebaut) ] > [ Standortdaten aufzeichnen ] im Einrichtungsmenü deaktiviert werden.

  • Die mit Videos aufgezeichneten Standortdaten sind diejenigen, die zu Beginn der Aufzeichnung gemeldet wurden.

  • Die Kamera kann in bestimmten Fällen zusätzliche Zeit benötigen, um Standortdaten zu erfassen, beispielsweise unmittelbar nach dem Einlegen des Akkus, wenn die Standortdatenfunktion zum ersten Mal aktiviert wird oder nach längerer Nichtbenutzung.

  • Die Positionen von Navigationssatelliten ändern sich ständig. Dies kann die Erfassung von Standortdaten an einigen Orten oder zu bestimmten Tageszeiten verlangsamen oder verhindern.

  • Satellitensignale können an den unten aufgeführten Orten blockiert oder reflektiert werden, wodurch die erfassten Daten weniger genau werden oder deren Erfassung vollständig verhindert wird.

    • In Gebäuden oder unterirdisch

    • Zwischen hohen Gebäuden

    • Unter Brücken

    • In Tunneln

    • In der Nähe von Stromleitungen oder ähnlichen Strukturen

    • Im dichten Wald

    • In Aktentaschen aus Metall oder anderen Behältnissen

  • Das Vorhandensein von Mobiltelefonen oder anderen Geräten, die starke elektromagnetische Felder erzeugen oder auf Frequenzen senden, die denen von Navigationssatelliten nahe kommen, kann die Erfassung von Standortdaten stören.

  • Wenn der Signalfehler des Satelliten sehr groß ist, kann der von der Kamera gemeldete Standort um bis zu mehrere hundert Meter von seinem tatsächlichen Standort abweichen.

  • Aufgrund von Schwankungen in der Genauigkeit der erfassten Standortdaten, Unterschieden zwischen geodätischen Systemen und anderen Faktoren können die in Bilder eingebetteten Standortdaten von dem Ort abweichen, an dem sie tatsächlich aufgezeichnet wurden.

Vorsicht: Track-Protokolle
  • Streckenprotokolle werden nicht aufgezeichnet, wenn die Uhr der Kamera nicht eingestellt oder keine Speicherkarte eingesetzt ist.

  • Um zu verhindern, dass Protokolle unterbrochen werden, vergewissern Sie sich, dass der Akku der Kamera vollständig aufgeladen ist.

  • Das Tracking endet, wenn:

    • Der Akku der Kamera ist schwach,

    • die Batterie entfernt wird, oder

    • [ AUS ] ist für [ Standortdaten (eingebaut) ] > [ Standortdaten aufzeichnen ] ausgewählt.

  • Positionsdaten werden nicht protokolliert, solange die Kamera kein Satellitensignal erfassen kann.

Track-Protokolle
  • Die verbleibende Zeit wird im Display [ Standortdaten (eingebaut) ] angezeigt, während die Aufzeichnung läuft.

  • Protokolle werden nicht unterbrochen, wenn die Kamera ausgeschaltet wird oder der Standby-Timer abläuft. Achten Sie darauf, den Batteriestand zu überwachen, während die Aufzeichnung läuft.

  • Protokolle werden im Ordner „NIKON“ > „GNSS“ auf der Speicherkarte gespeichert und haben Namen in der Form „Nyymmddx.log“. Dabei sind „yy“ die letzten beiden Ziffern des aktuellen Jahres, „mm“ der Monat, „dd“ der Tag, „x“ eine einstellige Kennung von 0 (Null) bis Z, die von der Kamera in aufsteigender Reihenfolge vergeben wird, und „.log“ die Erweiterung (daher wird das erste Protokoll, das am 15. Oktober 2021 aufgezeichnet wurde, „N2110150.log“ heißen).

  • Protokolle sind im NMEA-Format. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass sie in jeder Software oder auf allen Geräten korrekt angezeigt werden.

SnapBridge
  • Sie können die SnapBridge-App auch verwenden, um Standortdaten von einem Smartphone oder Tablet (Smartgerät) über eine drahtlose Verbindung auf die Kamera herunterzuladen, selbst wenn Standortdaten nicht mit der integrierten Standortdateneinheit der Kamera erfasst werden können. Einzelheiten finden Sie in der Online-Hilfe von SnapBridge.

  • Vom Smart-Gerät heruntergeladene Standortdaten werden mit den Bildern aufgezeichnet, selbst wenn [ AUS ] für [ Standortdaten (integriert) ] > [ Standortdaten aufzeichnen ] ausgewählt ist. Die Standortdatenaufzeichnung kann beendet werden, indem die Standortdatenfunktion in der SnapBridge-App deaktiviert wird.