Die Kamera unterstützt nun das Dateiübertragungsprotokoll FTPS für die sichere Verbindung zu FTP-Servern.

  • Um FTPS zu verwenden, wählen Sie [FTPS] als Servertyp, wenn Sie Host-Profile mithilfe von [Verbinden mit FTP-Server] im Netzwerkmenü erstellen.

Firewall-Einstellungen

FTPS (durch Wahl von [FTPS] als Servertyp) verwendet den TCP-Port 990. Die Dateiübertragung ist eventuell blockiert, wenn die Server-Firewall nicht so konfiguriert wurde, dass der Zugriff auf diesen Port zugelassen ist.

FTPS Root-Zertifikate

Bevor Sie eine Verbindung zu einem Server über FTPS herstellen, müssen Sie ein Root-Zertifikat auf die Kamera laden. Root-Zertifikate lassen sich mit der Option [Root-Zertifikat verwalten] handhaben, die neu zum Menüpunkt [Verbinden mit FTP-Server] > [Optionen] im Netzwerkmenü hinzugefügt wurde.

  • Wenden Sie sich für Angaben über das Beziehen von Root-Zertifikaten an den Netzwerkadministrator des betreffenden FTPS-Servers.

Menüpunkt

Beschreibung

[Root-Zertifikat importieren]

Für das Importieren eines Root-Zertifikats von einer Speicherkarte auf die Kamera.

  • Das Zertifikat muss sich im Stammverzeichnis der Speicherkarte befinden (oberste Ebene).

  • Die Kamera kann Root-Zertifikatdateien mit den Namen »ROOT.CER«, »ROOT.CRT« und »ROOT.PEM« importieren.

  • Es kann jeweils nur ein Root-Zertifikat auf der Kamera gespeichert werden. Ein vorhandenes Zertifikat wird beim Importieren eines neuen Zertifikats überschrieben.

  • Verbindungen, die mit selbstsignierten Root-Zertifikaten hergestellt werden, sind möglicherweise nicht vertrauenswürdig.

[Root-Zertifikat löschen]

Löscht das aktuell auf der Kamera befindliche Root-Zertifikat.

[Root-Zertifikat ansehen]

Zeigt das aktuell auf der Kamera befindliche Root-Zertifikat an.

[Verbinden bei fehlg. Authentifiz.]

Wählen Sie [ON], um bestimmte Authentifizierungsfehler zu ignorieren.