„RAW-Video“ bezieht sich auf ein Video, das mit [ N-RAW 12-Bit (NEV) ] oder [ ProRes RAW HQ 12-Bit (MOV) ] aufgenommen wurde, das für [ Videodateityp ] im Videoaufnahmemenü ausgewählt wurde.

Vorsicht: Aufnahme von RAW-Videos

Die folgenden Einschränkungen gelten, wenn [ N-RAW 12-Bit (NEV) ] oder [ ProRes RAW HQ 12-Bit (MOV) ] ausgewählt ist.

  • ISO-Empfindlichkeiten von Hi 0,3 bis Hi 2,0 sind nicht verfügbar.

  • [ Active D-Lighting ], [ High ISO NR ], [ Beugungskompensation ] und [ Electronic VR ] sind im Videoaufnahmemenü nicht verfügbar.

  • RAW-Videos können nicht auf der Kamera bearbeitet werden.

  • Unabhängig von der für [ HDMI ] > [ Ausgangsauflösung ] im Einrichtungsmenü ausgewählten Option beträgt die maximale Ausgangsauflösung 1920 × 1080.

  • Informationen zu den Vorsichtsmaßnahmen, die gelten, wenn [ N-Log ] als Tonmodus ausgewählt ist, finden Sie unter „N-Log-Video aufzeichnen“ ( N-Log-Video aufzeichnen ).

Anzeigen und Bearbeiten von RAW-Videos

RAW-Videos können nur mit Computersoftware angezeigt und bearbeitet werden, die das RAW-Videoformat unterstützt. Die NX Studio-Software von Nikon unterstützt nur die Anzeige von MP4-Proxy-Videos, die zusammen mit RAW-Videos aufgezeichnet wurden.