Nehmen Sie im ausgewählten Intervall Fotos auf, bis die angegebene Anzahl von Aufnahmen aufgezeichnet wurde. Wählen Sie bei Verwendung des Intervall-Timers einen anderen Aufnahmemodus als Selbstauslöser oder Hochgeschwindigkeits-Bildaufnahme.

Möglichkeit

Beschreibung

[ Anfang ]

Starten Sie Intervall-Timer-Aufnahmen. Die Aufnahme beginnt entweder nach etwa 3 s ([ Jetzt ] ausgewählt für [ Starttag/-zeit auswählen ]) oder zu einem ausgewählten Datum und Uhrzeit ([ Tag/Uhrzeit auswählen ]). Die Aufnahme wird im ausgewählten Intervall fortgesetzt, bis alle Aufnahmen gemacht wurden.

[ Starttag/-zeit wählen ]

Wählen Sie eine Startoption. Wählen Sie [ Jetzt ], um die Aufnahme sofort zu starten, [ Tag/Uhrzeit wählen ], um die Aufnahme zu einem ausgewählten Datum und zu einer ausgewählten Uhrzeit zu starten.

[ Intervall ]

Geben Sie das Intervall zwischen den Aufnahmen in Stunden, Minuten und Sekunden an.

[ Intervalle×Aufnahmen/Intervall ]

Wählen Sie die Anzahl der Intervalle und die Anzahl der Schüsse pro Intervall.

[ Belichtungsglättung ]

Durch Auswahl von [ EIN ] kann die Kamera die Belichtung an die vorherige Aufnahme anpassen.

  • Große Änderungen der Motivhelligkeit während der Aufnahme können zu offensichtlichen Belichtungsschwankungen führen. Dies kann durch Verkürzen des Intervalls zwischen den Aufnahmen angegangen werden.

  • Die Belichtungsglättung wird im Modus M nicht wirksam, wenn [ AUS ] für [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ Automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung ] im Fotoaufnahmemenü ausgewählt ist.

[ Intervallpriorität ]

  • [ ON ]: Aktivieren Sie die Intervallpriorität, um sicherzustellen, dass in den Modi P und A aufgenommene Bilder im gewählten Intervall aufgenommen werden.

    • Blitzfotografie ist deaktiviert.

    • Die Auslösepriorität wird unabhängig von den Optionen aktiviert, die für die benutzerdefinierten Einstellungen a1 [ AF-C-Prioritätsauswahl ] und a2 [ AF-S-Prioritätsauswahl ] ausgewählt wurden.

    • Wenn [ EIN ] für [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ Automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung ] ausgewählt ist und die für [ Minimale Verschlusszeit ] gewählte Zeit länger als das Intervall ist, hat die für das Intervall ausgewählte Zeit Priorität vor der ausgewählten Verschlusszeit.

  • [ AUS ]: Deaktivieren Sie die Intervallpriorität, um sicherzustellen, dass die Fotos richtig belichtet werden.

[ Fokus vor jeder Aufnahme ]

Wenn [ EIN ] ausgewählt ist, fokussiert die Kamera zwischen den Aufnahmen. Wählen Sie [ AUS ], um auf einen festen Abstand zu fokussieren.

[ Optionen ]

Kombinieren Sie Intervall-Timer-Fotografie mit anderen Optionen.

  • [ AE-Belichtungsreihe ]: Führen Sie eine Belichtungsreihe während der Intervall-Timer-Fotografie durch.

  • [ Zeitraffer-Video ]: Verwenden Sie die während der Intervall-Timer-Fotografie aufgenommenen Fotos, um ein Zeitraffer-Video mit einem Seitenverhältnis von 16:9 zu erstellen.

    • Die Kamera speichert sowohl die Fotos als auch das Zeitraffervideo.

    • Durch Auswahl von [ 1:1 (24×24) ] für [ Bildbereich ] > [ Bildbereich wählen ] im Fotoaufnahmemenü wird der Auslöser deaktiviert.

    • Videos, die mit [ Zeitraffervideo ] erstellt wurden, werden im Farbraum [ sRGB ] aufgenommen, unabhängig von der Option, die für [ Farbraum ] im Fotoaufnahmemenü ausgewählt wurde.

  • [ Aus ]: Führen Sie während der Intervall-Timer-Fotografie keine zusätzlichen Vorgänge aus.

[ Speicherordner starten ]

Markieren Sie Optionen und drücken Sie J oder 2 , um ( M ) auszuwählen oder die Auswahl aufzuheben ( U ).

  • [ Neuer Ordner ]: Für jede neue Sequenz wird ein neuer Ordner erstellt.

  • [ Dateinummerierung zurücksetzen ]: Die Dateinummerierung wird jedes Mal auf 0001 zurückgesetzt, wenn ein neuer Ordner erstellt wird.

Intervall-Timer-Fotografie

Vor dem Schießen
  • Machen Sie eine Testaufnahme mit den aktuellen Einstellungen.

  • Bevor Sie fortfahren, wählen Sie [ Zeitzone und Datum ] im Setup-Menü und stellen Sie sicher, dass die Uhr der Kamera auf die richtige Uhrzeit und das richtige Datum eingestellt ist.

  • Um sicherzustellen, dass die Aufnahme nicht unterbrochen wird, verwenden Sie einen vollständig aufgeladenen Akku, den mitgelieferten Netzadapter mit Ladefunktion oder einen optionalen Netzadapter und Netzanschluss.

  1. Markieren Sie [ Intervall-Timer-Aufnahme ] im Fotoaufnahmemenü und drücken Sie 2 .
  2. Passen Sie die Intervall-Timer-Einstellungen an.

    • Wählen Sie den Starttag und die Startzeit.

      Markieren Sie [ Starttag/Startzeit wählen ] und drücken Sie 2 .

      Markieren Sie eine Option und drücken Sie J .

      • Um sofort mit der Aufnahme zu beginnen, wählen Sie [ Jetzt ].

      • Wählen Sie [ Tag/Uhrzeit wählen ], um die Aufnahme zu einem ausgewählten Datum und einer ausgewählten Uhrzeit zu starten. Wählen Sie Datum und Uhrzeit und drücken Sie J .

    • Wählen Sie das Intervall zwischen den Aufnahmen.

      Markieren Sie [ Intervall ] und drücken Sie 2 .

      Wählen Sie ein Intervall (in Stunden, Minuten und Sekunden) und drücken Sie J .

    • Wählen Sie die Anzahl der Schüsse pro Intervall.

      Markieren Sie [ Intervalle×Aufnahmen/Intervall ] und drücken Sie 2 .

      Wählen Sie die Anzahl der Intervalle und die Anzahl der Aufnahmen pro Intervall und drücken Sie J .

      • Im Einzelbild-Auslösemodus werden die Fotos für jedes Intervall mit der Geschwindigkeit für den kontinuierlichen Hochgeschwindigkeits-Auslösemodus aufgenommen.

    • Aktivieren oder deaktivieren Sie die Belichtungsglättung.

      Markieren Sie [ Belichtungsglättung ] und drücken Sie 2 , um [ EIN ] oder [ AUS ] auszuwählen.

      • Durch Auswahl von [ EIN ] kann die Kamera die Belichtung an die vorherige Aufnahme anpassen.

    • Wählen Sie eine Intervallprioritätsoption.

      Markieren Sie [ Intervallpriorität ] und drücken Sie 2 , um [ EIN ] oder [ AUS ] auszuwählen.

    • Wählen Sie aus, ob die Kamera zwischen den Aufnahmen fokussiert.

      Markieren Sie [ Fokus vor jeder Aufnahme ] und drücken Sie 2 , um [ EIN ] oder [ AUS ] auszuwählen.

      • Wenn [ EIN ] für [ Fokus vor jeder Aufnahme ] ausgewählt ist, fokussiert die Kamera vor jeder Aufnahme entsprechend der aktuell für den Fokusmodus ausgewählten Option.

    • Wählen Sie zusätzliche Optionen.

      Markieren Sie [ Optionen ] und drücken Sie 2 .

      Markieren Sie [ AE-Belichtungsreihe ] oder [ Zeitraffervideo ] und drücken Sie J .

      • Wenn Sie [ AE-Belichtungsreihe ] ausgewählt haben, wählen Sie Werte für [ Anzahl der Aufnahmen ] und [ Inkrement ]; Wenn Sie [Zeitraffer-Video], wählen Sie Einstellungen für [Video Dateityp], [Bildgröße / Bildrate] und [Ziel].

    • Wählen Sie die Optionen für den Startordner.

      Markieren Sie [ Speicherordner starten ] und drücken Sie 2 .

      Nachdem Sie die gewünschten Optionen markiert und J gedrückt haben, um sie ein- ( M ) oder auszuschalten ( U ), drücken Sie 4 .

  3. Markieren Sie [ Start ] und drücken Sie J
    • Wenn in Schritt 2 [ Jetzt ] für [ Starttag/-zeit wählen ] ausgewählt wurde, beginnt die Aufnahme nach etwa 3 s.

    • Andernfalls beginnt die Aufnahme zu der Zeit, die für [ Starttag/ -zeit wählen ] > [ Tag/Zeit wählen ] ausgewählt wurde.

    • Das Display schaltet sich während der Aufnahme aus.

    • Die Aufnahme wird im ausgewählten Intervall fortgesetzt, bis alle Aufnahmen gemacht wurden.

Während der Aufnahme
  • Während der Intervall-Timer-Fotografie wird im Bedienfeld ein 7 Wenn [ Zeitraffervideo ] für [ Optionen ] ausgewählt ist, 8 Symbol angezeigt.

  • Wenn das Display durch halbes Herunterdrücken des Auslösers eingeschaltet wird, wird die Meldung [ Intervall-Timer-Aufnahme ] angezeigt und das 7 blinkt. Wenn [ Zeitraffervideo ] für [ Optionen ] ausgewählt ist, 8 Symbol angezeigt.

Pause der Intervall-Timer-Fotografie

Die Intervallaufnahme kann zwischen den Intervallen unterbrochen werden, indem Sie J drücken oder im Fotoaufnahmemenü [ Intervallaufnahme ] wählen, [ Pause ] J drücken. Beachten Sie, dass die Menüs möglicherweise nicht angezeigt werden, wenn die G Taste gedrückt wird, wenn die für [ Intervall ] gewählte Zeit sehr kurz ist.

  • Wenn [ Zeitraffervideo ] für [ Optionen ] ausgewählt ist, wird durch Drücken von J zwischen den Intervallen die Intervall-Timer-Fotografie beendet.

Wiederaufnahme der Intervall-Timer-Fotografie

Intervall-Timer-Aufnahmen können wie unten beschrieben fortgesetzt werden.

  • So setzen Sie die Aufnahme sofort fort:

    Markieren Sie [ Neustart ] und drücken Sie J

  • So setzen Sie die Aufnahme zu einem bestimmten Zeitpunkt fort:

    Markieren Sie [ Neustartoption ] und drücken Sie 2 , markieren Sie dann [ Tag/Uhrzeit wählen ] und drücken Sie 2 .

    Wählen Sie ein Startdatum und eine Startzeit und drücken Sie J .

    Markieren Sie [ Neustart ] und drücken Sie J

Intervall-Timer-Fotografie beenden

Um die Intervall-Timer-Fotografie zu beenden, bevor alle Fotos aufgenommen wurden, wählen Sie [ Intervall-Timer-Aufnahme ] im Fotoaufnahmemenü, markieren Sie [ Aus ] und drücken Sie J . Beachten Sie, dass die Menüs möglicherweise nicht angezeigt werden, wenn die G Taste gedrückt wird, wenn die für [ Intervall ] gewählte Zeit sehr kurz ist. In diesem Fall müssen Sie J drücken, um die Intervall-Timer-Fotografie zu unterbrechen, und dann im Fotoaufnahmemenü [Intervall-Timer-Aufnahme ] wählen, [ Aus ] J drücken.

Vorsichtsmaßnahmen: Intervall-Timer-Fotografie
  • Wählen Sie ein Intervall, das länger ist als die Zeit, die benötigt wird, um die ausgewählte Anzahl von Aufnahmen mit der vorhergesagten Verschlusszeit zu machen. Beachten Sie, dass die Kamera während der eigentlichen Intervall-Timer-Fotografie nicht nur Aufnahmen im ausgewählten Intervall machen muss, sondern auch genügend Zeit haben muss, um die Belichtungen abzuschließen und Aufgaben wie die Verarbeitung der Fotos auszuführen. Wenn das Intervall zu kurz ist, um die ausgewählte Anzahl von Fotos aufzunehmen, springt die Kamera möglicherweise ohne Aufnahme zum nächsten Intervall.

  • Wenn das Intervall zu kurz ist, kann die Gesamtzahl der aufgenommenen Aufnahmen geringer sein als die für [ Intervalle×Aufnahmen/Intervall ] gewählte.

  • Wenn Sie einen Blitz verwenden, wählen Sie ein längeres Intervall als die Ladezeit des Blitzes. Wenn das Intervall zu kurz ist, wird der Blitz möglicherweise mit weniger Leistung ausgelöst, als für eine vollständige Belichtung erforderlich ist.

  • Wenn die Aufnahme mit den aktuellen Einstellungen nicht fortgesetzt werden kann – wenn beispielsweise die Verschlusszeit auf „ Bulb “ oder „ Time “ eingestellt ist, das [ Intervall ] [ 00:00'00" ] ist oder die Startzeit weniger als eine Minute beträgt - eine Warnung wird angezeigt.

  • Wenn [ Zeitraffervideo ] für [ Optionen ] ausgewählt ist, läuft der Standby-Timer während der Intervall-Timer-Fotografie nicht ab, unabhängig von der Option, die für die Individualeinstellung c3 [ Abschaltverzögerung ] > [ Standby-Timer ] ausgewählt wurde.

  • Wenn [ Zeitraffervideo ] für [ Optionen ] bei einer Bildgröße von 7680 × 4320 ausgewählt ist, startet die Intervall-Timer-Fotografie nicht, wenn:

    • [ DX (24×16) ] oder [ 1:1 (24×24) ] ist für [ Bildbereich ] > [ Bildbereich wählen ] im Fotoaufnahmemenü ausgewählt, oder

    • ein DX-Objektiv ist angebracht.

  • Wenn die Speicherkarte voll ist, bleibt der Intervalltimer aktiv, aber es werden keine Bilder aufgenommen. Setzen Sie eine andere Speicherkarte ein und setzen Sie die Aufnahme fort ( Pausieren der Intervall-Timer-Fotografie ).

  • Abhängig von der Speicherkartenleistung und den Aufnahmebedingungen kann die Aufnahme enden, bevor die gewählte Anzahl von Aufnahmen gemacht wurde oder die gewählte Anzahl von Intervallen abgeschlossen ist.

  • Intervallaufnahmen werden angehalten, wenn:

    • die Kamera wird aus- und wieder eingeschaltet (wenn die Kamera ausgeschaltet ist, können Batterien und Speicherkarten ausgetauscht werden, ohne die Intervall-Timer-Fotografie zu beenden) oder

    • Als Auslösemodus ist Selbstauslöser oder Hochgeschwindigkeits-Bildaufnahme ausgewählt.

  • Das Ändern der Kameraeinstellungen während der Intervall-Timer aktiv ist, kann dazu führen, dass die Aufnahme beendet wird.

Freigabemodus

Unabhängig vom ausgewählten Aufnahmemodus macht die Kamera in jedem Intervall die angegebene Anzahl von Aufnahmen.

Anpassen der Einstellungen zwischen den Aufnahmen

Zwischen den Aufnahmen können Bilder angezeigt und Aufnahme- und Menüeinstellungen angepasst werden. Beachten Sie jedoch, dass sich das Display einige Sekunden vor der nächsten Aufnahme ausschaltet und die Aufnahme fortgesetzt wird.

Intervall-Timer-Fotografie: Einschränkungen

Intervallaufnahmen können nicht mit einigen Kamerafunktionen kombiniert werden, darunter:

  • Videoaufnahme,

  • Langzeitbelichtungen („Bulb“ oder „Time“),

  • der Selbstauslöser,

  • Hochgeschwindigkeits-Frame-Capture,

  • klammern,

  • Mehrfachbelichtungen,

  • HDR-Overlay und

  • Fokusverschiebung.

Intervall-Timer-Einstellungen

Das Ausschalten der Kamera oder das Auswählen eines neuen Aufnahmemodus hat keinen Einfluss auf die Intervall-Timer-Fotografieeinstellungen.

Aufnahmemenübänke

Sie können die Aufnahmemenübänke nicht ändern oder zurücksetzen, während die Intervall-Timer-Fotografie läuft.