Die Kamera nimmt automatisch in ausgewählten Intervallen Fotos auf, um ein Zeitraffervideo zu erstellen.

Möglichkeit

Beschreibung

[ Anfang ]

Starten Sie die Zeitrafferaufnahme. Die Aufnahme beginnt nach etwa 3 s und wird mit dem für [ Intervall ] ausgewählten Intervall für die für [ Aufnahmezeit ] ausgewählte Zeit fortgesetzt.

[ Intervall ]

Wählen Sie das Intervall zwischen den Aufnahmen in Minuten und Sekunden.

[ Aufnahmezeit ]

Wählen Sie in Stunden und Minuten aus, wie lange die Kamera weiterhin Bilder aufnimmt.

[ Belichtungsglättung ]

Durch Auswahl von [ EIN ] werden abrupte Belichtungsänderungen geglättet.

  • Große Änderungen der Motivhelligkeit während der Aufnahme können zu offensichtlichen Belichtungsschwankungen führen. Dies kann durch Verkürzen des Intervalls zwischen den Aufnahmen angegangen werden.

  • Die Belichtungsglättung wird im Modus M nicht wirksam, wenn [ AUS ] für [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ Automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung ] im Fotoaufnahmemenü ausgewählt ist.

[ Bildbereich wählen ]

Wählen Sie den Bildbereich für Zeitraffervideos aus [ FX ] und [ DX ].

[ Videodateityp ]

Wählen Sie den Videodateityp für das endgültige Video.

[ Bildgröße/Bildrate ]

Wählen Sie die Bildgröße und -rate für das endgültige Video. Die verfügbaren Optionen hängen von der Einstellung ab, die für [ Videodateityp ] gewählt wurde.

[ Intervallpriorität ]

  • [ ON ]: Aktivieren Sie die Intervallpriorität, um sicherzustellen, dass in den Modi P und A aufgenommene Bilder im gewählten Intervall aufgenommen werden.

    • Die Auslösepriorität wird unabhängig von den Optionen aktiviert, die für die benutzerdefinierten Einstellungen a1 [ AF-C-Prioritätsauswahl ] und a2 [ AF-S-Prioritätsauswahl ] ausgewählt wurden.

    • Wenn [ EIN ] für [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ Automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung ] ausgewählt ist und die für [ Minimale Verschlusszeit ] gewählte Zeit länger als das Intervall ist, hat die für das Intervall ausgewählte Zeit Priorität vor der ausgewählten Verschlusszeit.

  • [ AUS ]: Deaktivieren Sie die Intervallpriorität, um sicherzustellen, dass die Fotos richtig belichtet werden.

[ Fokus vor jeder Aufnahme ]

Wenn [ EIN ] ausgewählt ist, fokussiert die Kamera zwischen den Aufnahmen.

[ Ziel ]

Wählen Sie den Steckplatz, der zum Aufnehmen von Zeitraffervideos verwendet wird, wenn zwei Speicherkarten eingesetzt sind.

Aufnehmen von Zeitraffer-Videos

Vor dem Schießen
  • Zeitraffervideos werden mit dem Videoausschnitt aufgenommen.

  • Machen Sie Testaufnahmen und überprüfen Sie die Ergebnisse auf dem Monitor.

  • Bevor Sie fortfahren, wählen Sie [ Zeitzone und Datum ] im Setup-Menü und stellen Sie sicher, dass die Uhr der Kamera auf die richtige Uhrzeit und das richtige Datum eingestellt ist.

  • Um sicherzustellen, dass die Aufnahme nicht unterbrochen wird, verwenden Sie einen vollständig aufgeladenen Akku, den mitgelieferten Netzadapter mit Ladefunktion oder einen optionalen Netzadapter und Netzanschluss.

  1. Markieren Sie [ Zeitraffervideo ] im Fotoaufnahmemenü und drücken Sie 2 .
  2. Passen Sie die Zeitraffer-Videoeinstellungen an.

    • Wählen Sie das Intervall zwischen den Aufnahmen.

      Markieren Sie [ Intervall ] und drücken Sie 2 .

      Wählen Sie ein Intervall (in Minuten und Sekunden) und drücken Sie J .

      • Wählen Sie ein Intervall, das länger als die längste erwartete Verschlusszeit ist.

    • Wählen Sie die Gesamtaufnahmezeit.

      Markieren Sie [ Aufnahmezeit ] und drücken Sie 2 .

      Wählen Sie eine Aufnahmezeit (in Stunden und Minuten) und drücken Sie J .

      • Die maximale Aufnahmezeit beträgt 23 Stunden und 59 Minuten.

    • Aktivieren oder deaktivieren Sie die Belichtungsglättung.

      Markieren Sie [ Belichtungsglättung ] und drücken Sie 2 , um [ EIN ] oder [ AUS ] auszuwählen.

      • Durch Auswahl von [ EIN ] werden abrupte Belichtungsänderungen geglättet.

    • Wählen Sie den Bildbereich.

      Markieren Sie [ Bildbereich wählen ] und drücken Sie 2 .

      Markieren Sie eine Option und drücken Sie J .

    • Wählen Sie einen Videodateityp aus.

      Markieren Sie [ Videodateityp ] und drücken Sie 2 .

      Markieren Sie eine Option und drücken Sie J .

    • Wählen Sie die Rahmengröße und -rate.

      Markieren Sie [ Bildgröße/Bildrate ] und drücken Sie 2 .

      Markieren Sie eine Option und drücken Sie J .

    • Wählen Sie eine Intervallprioritätsoption.

      Markieren Sie [ Intervallpriorität ] und drücken Sie 2 , um [ EIN ] oder [ AUS ] auszuwählen.

    • Wählen Sie aus, ob die Kamera zwischen den Aufnahmen fokussiert.

      Markieren Sie [ Fokus vor jeder Aufnahme ] und drücken Sie 2 , um [ EIN ] oder [ AUS ] auszuwählen.

      • Wenn [ EIN ] für [ Fokus vor jeder Aufnahme ] ausgewählt ist, fokussiert die Kamera vor jeder Aufnahme entsprechend der aktuell für den Fokusmodus ausgewählten Option.

    • Wählen Sie eine Destination.

      Markieren Sie [ Ziel ] und drücken Sie 2 .

      Markieren Sie den Steckplatz, der zum Aufnehmen von Zeitraffervideos verwendet wird, wenn zwei Speicherkarten eingesetzt sind, und drücken Sie J .

  3. Markieren Sie [ Start ] und drücken Sie J
    • Die Aufnahme beginnt nach ca. 3 s.

    • Das Display schaltet sich während der Aufnahme aus.

    • Die Kamera nimmt Bilder in einem für [ Intervall ] ausgewählten Intervall für die in Schritt 2 für [ Aufnahmezeit ] ausgewählte Zeit auf.

Während der Aufnahme
  • Während der Aufnahme wird im Bedienfeld ein 8

  • Wenn das Display durch halbes Herunterdrücken des Auslösers eingeschaltet wird, wird die Meldung [ Intervall-Timer-Aufnahme ] angezeigt und das 8 blinkt.

Schießen beenden

Um die Aufnahme zu beenden, bevor alle Fotos aufgenommen wurden, drücken Sie J oder wählen Sie [ Zeitraffervideo ] im Fotoaufnahmemenü, markieren Sie [ Aus ] und drücken Sie J . Beachten Sie, dass die Menüs möglicherweise nicht angezeigt werden, wenn die G Taste gedrückt wird, wenn die für [ Intervall ] gewählte Zeit sehr kurz ist.

  • Aus den aufgenommenen Bildern bis zu dem Punkt, an dem die Aufnahme beendet wurde, wird ein Video erstellt und die normale Fotografie wird fortgesetzt.

Berechnen der Länge des endgültigen Videos
  • Die Gesamtanzahl der Bilder im endgültigen Video kann berechnet werden, indem die in Schritt 2 gewählte Aufnahmezeit durch das Intervall geteilt, aufgerundet und 1 addiert wird.

  • Die Länge des endgültigen Videos kann dann berechnet werden, indem die Anzahl der Aufnahmen durch die für [ Bildgröße/Bildrate ] gewählte Bildrate geteilt wird (z. B. ein 48-Bild-Video, das mit [ 1920×1080; 24p ] für [ Bildgröße/Bildrate ] etwa zwei Sekunden lang).

1

Bildgröße/Bildrate

2

Länge aufgezeichnet/maximale Länge

3

Speicherkartenanzeige

Bildbesprechung

Die K Taste kann während der Aufnahme nicht zum Anzeigen von Bildern verwendet werden. Das aktuelle Bild wird jedoch nach jeder Aufnahme einige Sekunden lang angezeigt, wenn [ Ein ] oder [ Ein (nur Monitor) ] für [ Bildansicht ] im Wiedergabemenü ausgewählt ist. Beachten Sie, dass andere Wiedergabevorgänge nicht ausgeführt werden können, während das Bild angezeigt wird. Das aktuelle Bild wird möglicherweise nicht angezeigt, wenn das Intervall sehr kurz ist.

Vorsichtsmaßnahmen: Zeitraffer-Videos
  • Bei Zeitraffervideos wird kein Ton aufgezeichnet.

  • Die Verschlusszeit und die zum Aufzeichnen des Bildes auf die Speicherkarte erforderliche Zeit können von Aufnahme zu Aufnahme variieren. Infolgedessen kann die Kamera möglicherweise keine Aufnahmen im ausgewählten Intervall machen.

  • Die Aufnahme beginnt nicht, wenn ein Zeitraffervideo mit den aktuellen Einstellungen nicht aufgenommen werden kann, zum Beispiel wenn:

    • der für [ Intervall ] gewählte Wert ist länger als der für [ Aufnahmezeit ] gewählte,

    • [ 00:00'00" ] ist für [ Intervall ] oder [ Aufnahmezeit ] ausgewählt, oder

    • die Speicherkarte ist voll.

  • Wenn 7680 × 4320 für [ Bildgröße/Bildrate ] ausgewählt ist, startet die Aufnahme nicht, wenn ein DX-Objektiv angebracht oder [ DX ] für [ Bildbereich wählen ] ausgewählt ist.

  • Die K Taste kann während der Zeitrafferaufnahme nicht zum Anzeigen von Bildern verwendet werden.

  • Wählen Sie für eine konsistente Farbgebung eine andere Weißabgleicheinstellung als 4 [ Auto ] oder D [ Natürliches Licht auto ], wenn Sie Zeitraffervideos aufnehmen.

  • Unabhängig von der Option, die für die benutzerdefinierte Einstellung c3 [ Abschaltverzögerung ] > [ Standby-Timer ] ausgewählt wurde, läuft der Standby-Timer während der Aufnahme nicht ab.

  • Die Aufnahme kann beendet werden, wenn die Kamerasteuerung verwendet, Einstellungen geändert oder ein HDMI-Kabel angeschlossen wird. Aus den Bildern, die bis zu dem Punkt aufgenommen wurden, an dem die Aufnahme endete, wird ein Video erstellt.

  • Die folgenden Aufnahmen beenden, ohne dass ein Piepton ertönt oder ein Video aufgezeichnet wird:

    • Trennen der Stromquelle

    • Auswerfen der Speicherkarte

Anpassen der Einstellungen zwischen den Aufnahmen

Aufnahme- und Menüeinstellungen können zwischen den Aufnahmen angepasst werden. Beachten Sie jedoch, dass sich der Monitor etwa 2 s vor der nächsten Aufnahme ausschaltet.

Zeitraffer-Videos: Einschränkungen

Zeitraffer-Videoaufnahmen können nicht mit einigen Kamerafunktionen kombiniert werden, darunter:

  • Videoaufnahme,

  • Langzeitbelichtungen („Bulb“ oder „Time“),

  • der Selbstauslöser,

  • Hochgeschwindigkeits-Frame-Capture,

  • klammern,

  • Mehrfachbelichtungen,

  • HDR-Überlagerung,

  • Intervall-Timer-Fotografie und

  • Fokusverschiebung.